10. Oktober 2017 / Allgemeines

Pollhans wirft seine Schatten voraus

Pollhans wirft seine Schatten voraus

Pollhans wirft seine Schatten voraus

Es ist wieder soweit - am Wochenende ist Pollhans-Zeit!

vom 14.-16.10.2017 öffnet das beliebte Volkfest wieder seine Tore.

Auf dem Pollhans-Platz ist schon mächtig was los und viele Stände und Fahrgeschäfte sind bereits aufgebaut.

Zu den Highlights unter den Fahrgeschäften gehören in diesem Jahr:

  • Hochkettenflieger Skydance der Firma Nülken
  • BlackOut der Firma Störzer
  • Riesenrad "MovieStar" der Firma Peter Henschel
  • Crazy Dancer der Firma Freiwald
  • Musikexpress der Firma Noack
  • Autoscooter der Firma P. Dorenkamp
  • Freddy's Circus der Firma Zinnecker
  • Simulator der Firma Becker
  • Piratenrutsche der Firma Schultze
  • Kettenflieger der Firma Sertic

Selbstverständlich ist auch in diesem Jahr wieder das mittlerweile unter Denkmalschutz stehende Riesenrad von Sven Feldmann, die Pony-Reitbahn sowie die Kinderkarussells von Carlo Thelen und Ferdinand Dorenkamp auf dem Pollhansmarkt vertreten.

Los geht es am Samstag um 14:15 Uhr mit der feierlichen Eröffnung durch den Bürgermeister. Am Sonntag beginnt die Kirmes um 11 Uhr und am Montag um 10 Uhr.

Meistgelesene Artikel

Hier bist Du der Rohstoff-Boss!
Job der Woche

Die Alfons Venjakob GmbH & Co. KG sucht Dich als strategischen Einkäufer Holz (m/w/d)

weiterlesen...
Meilenstein acht Milliarden Menschen: Wohin steuern wir?
Aus aller Welt

Für die erste Milliarde brauchte die Menschheit Hunderttausende Jahre. Dann ging es immer schneller. Nun gibt es acht Milliarden. Was bedeutet das für die nächsten Jahrzehnte?

weiterlesen...
Eure Immobilienexperten in Gütersloh
Hilfe und Beratung

Unser neuer Partner Flöttmann Immobilien Planen + Bauen GmbH

weiterlesen...

Neueste Artikel

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
Aus aller Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
Aus aller Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie