23. August 2017 / Allgemeines

Unfall Beim Ausparken

Verursacherin Dank Aufmerksamer Zeugen Ermittelt

Unfall Beim Ausparken

Schloß Holte-Stukenbrock – Am Freitagnachmittag (18.08., 15.05 Uhr) beschädigte eine Frau beim Ausparken rückwärts aus einer Parklücke gegenüber eines Non-Food-Discounters einen hinter ihr geparkten Ssang Yong.

Nach diesem Unfall fuhr die Frau weiter, ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern oder ihren Pflichten als Unfallverursacherin nachzukommen. In dem geparkten Ssang Yong befanden sich zum Unfallzeitpunkt jedoch noch drei Zeugen, die vergeblich versuchten, die Unfallverursacherin auf sich aufmerksam zu machen. Allerdings konnten sie sich das Kennzeichen der Flüchtigen merken, so dass diese durch die hinzugezogene Polizei schnell ermittelt werden konnte.

Gegen die 51-jährige Frau aus Schloß Holte-Stukenbrock wird ein Strafverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Meistgelesene Artikel

Hier bist Du der Rohstoff-Boss!
Job der Woche

Die Alfons Venjakob GmbH & Co. KG sucht Dich als strategischen Einkäufer Holz (m/w/d)

weiterlesen...
Meilenstein acht Milliarden Menschen: Wohin steuern wir?
Aus aller Welt

Für die erste Milliarde brauchte die Menschheit Hunderttausende Jahre. Dann ging es immer schneller. Nun gibt es acht Milliarden. Was bedeutet das für die nächsten Jahrzehnte?

weiterlesen...
Eure Immobilienexperten in Gütersloh
Hilfe und Beratung

Unser neuer Partner Flöttmann Immobilien Planen + Bauen GmbH

weiterlesen...

Neueste Artikel

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
Aus aller Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
Aus aller Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie