14. November 2018 / Allgemeines

„Wolfswanderung“ im Naturschutzgebiet

am 18.11. mit Anmeldung

„Wolfswanderung“ im Naturschutzgebiet

„Wolfswanderung“ im Naturschutzgebiet Schluchten und Moore am oberen Furlbach

Sonntag, 18. November 2018, 11:00 - 14:00 Uhr

Die Naturparkführergruppe Natur-OWL lädt Sie ein zu einer Führung im Bereich,„Schluchten und Moore am oberen Furlbach“. Das Gebiet ist zu jeder Jahreszeit beeindruckend. Kleine und größere Moorbereiche, mit Kiefern bewachsene Sand-dünen, tief im Sand eingeschnittene Trockentäler und natürlich die Schlucht, die der Furlbach in vielen Jahrhunderten in den Sand gegraben hat.

Während der Wanderung werden verschiedene Naturschutz-Themen rund um den Wolf und den Herdenschutz erörtert sowie interessante Tipps für Wanderer in Bezug auf Wölfe gegeben. Länge der Wanderung ca. 8 km.

Bitte festes Schuhwerk und wetterbedingte Kleidung sowie Getränke u. Verpflegung mitbringen

Kosten: Erwachsene 5 Euro

Anmeldung: Otmar Lüke 05207 2634 o. natur-owl@freenet.de

Höchstteilnehmerzahl 20 Personen; Teilnahme nur nach Anmeldung

Treffpunkt: Parkplatz am Mittweg in der Nähe des Wasserwerkes der Stadtwerke Bielefeld
Mittweg
33758 Schloß Holte-Stukenbrock

 

Meistgelesene Artikel

Mann nach Tod von 21-Jähriger in Niebüll gefasst
Aus aller Welt

Eine junge Frau wird tot in einem Waldgebiet bei Niebüll gefunden. Nun haben Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Der 35-Jährige stammt aus demselben Ort wie sein Opfer.

weiterlesen...
Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Verkehr Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagvormittag (25.05.,...

weiterlesen...
Schüsse in Hagen: Zustand von verletzten Frauen stabil
Aus aller Welt

Schüsse an zwei Tatorten, vier Verletzte, eine 24-stündige Fahndung: Eine Gewalttat hält am Wochenende Hagen in Atem. Die Staatsanwaltschaft nennt nun nähere Details zu den Verletzten und zur Waffe.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Raubbau an der Natur? Studie widerlegt These zur Osterinsel
Aus aller Welt

Die Osterinsel gilt als Paradebeispiel für einen Ökozid: Die polynesische Gesellschaft dort soll sich selbst zugrunde gerichtet haben. Doch neue Erkenntnisse ziehen das in Zweifel.

weiterlesen...
Berlin künftig wie Italien: Klima-Zeitsprung ins Jahr 2080
Aus aller Welt

Wie wird sich das Klima da, wo ich lebe, künftig anfühlen? Mit einer interaktiven Karte lässt sich nun für den eigenen Wohnort nachschauen, welcher Stadt oder Region er womöglich ähneln wird.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie