14. November 2018 / Allgemeines

„Wolfswanderung“ im Naturschutzgebiet

am 18.11. mit Anmeldung

„Wolfswanderung“ im Naturschutzgebiet

„Wolfswanderung“ im Naturschutzgebiet Schluchten und Moore am oberen Furlbach

Sonntag, 18. November 2018, 11:00 - 14:00 Uhr

Die Naturparkführergruppe Natur-OWL lädt Sie ein zu einer Führung im Bereich,„Schluchten und Moore am oberen Furlbach“. Das Gebiet ist zu jeder Jahreszeit beeindruckend. Kleine und größere Moorbereiche, mit Kiefern bewachsene Sand-dünen, tief im Sand eingeschnittene Trockentäler und natürlich die Schlucht, die der Furlbach in vielen Jahrhunderten in den Sand gegraben hat.

Während der Wanderung werden verschiedene Naturschutz-Themen rund um den Wolf und den Herdenschutz erörtert sowie interessante Tipps für Wanderer in Bezug auf Wölfe gegeben. Länge der Wanderung ca. 8 km.

Bitte festes Schuhwerk und wetterbedingte Kleidung sowie Getränke u. Verpflegung mitbringen

Kosten: Erwachsene 5 Euro

Anmeldung: Otmar Lüke 05207 2634 o. natur-owl@freenet.de

Höchstteilnehmerzahl 20 Personen; Teilnahme nur nach Anmeldung

Treffpunkt: Parkplatz am Mittweg in der Nähe des Wasserwerkes der Stadtwerke Bielefeld
Mittweg
33758 Schloß Holte-Stukenbrock

 

Meistgelesene Artikel

Sparkassen weiterhin Sponsor des Kreissportbundes
Aktuell

Vertrauensvolle Zusammenarbeit wird 2024 und 2025 weitergeführt

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...
Acht Verletzte bei Angriff an Schule: Haftbefehl erlassen
Aus aller Welt

Bei der Amoktat in einem Wuppertaler Gymnasium sind sieben Schüler verletzt worden. Auch der mutmaßliche Angreifer liegt im Krankenhaus. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Forscher: Dürre hat sich bundesweit aufgelöst
Aus aller Welt

Seit 2018 hatte die Natur in Deutschland mit Dürre zu kämpfen, vor allem im Norden und Osten des Landes. Diese Extremsituation ist jetzt Geschichte.

weiterlesen...
Mehr Tote und Verletzte bei Verkehrsunfällen
Aus aller Welt

Insgesamt 2830 Menschen sind nach vorläufigen Angaben vergangenes Jahr bei Unfällen auf deutschen Straßen getötet worden, 42 mehr als 2022. Vor allem die Entwicklung bei den Fußgängern fällt auf.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie