24. September 2022 / Aus aller Welt

Auto fährt in feiernde Gruppe - Mehrere Schwerverletzte

Auf einem Kirchweihfest in Rüsselsheim erfasst ein Mann mit einem SUV mehrere Menschen und verletzt sie schwer. Nach ersten Erkenntnissen war es ein Unfall. Das Fest soll in angepasster Form zu Ende gehen.

Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr, sowie Rettungskräfte stehen im Rüsselsheimer Ortsteil Bauschheim an einer Unfallstelle.

Ein Autofahrer ist in Rüsselsheim mit seinem Wagen in eine Gruppe feiernder Menschen hineingefahren. Bei dem Unfall in der Nacht zu Samstag seien nach ersten Erkenntnissen fünf Männer im Alter von 17, 22, 25, 27 und 39 Jahren vom SUV erfasst und  schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Samstag mit. Lebensgefahr bestehe entgegen ersten Annahmen bei keinem. Eine 20-Jährige sei leicht verletzt worden, der Fahrer sei unverletzt geblieben. Es gab zunächst keine Hinweise auf vorsätzliches Handeln.

Nach Angaben der Ermittler hatten die Menschen am Freitagabend die «Kerb», ein Kirchweihfest, im Ortsteil Bauschheim gefeiert. Das Festwochenende sei aufgrund des Unfalls bei einigen Programmpunkten angepasst worden, teilte die Stadt Rüsselsheim am Samstagmittag mit.

Ersten Erkenntnissen zufolge habe sich eine größere Gruppe draußen vor einer Gaststätte aufgehalten, wobei einige Menschen auch auf der Fahrbahn gestanden hätten. Laut Polizei gibt es noch keine Hinweise auf eine vorsätzliche Tat. Der Fahrer sei weder alkoholisiert noch zu schnell unterwegs gewesen. Er habe die Gruppe vermutlich nicht oder erst zu spät gesehen, sagte der Polizeisprecher. Ein Sachverständiger sei hinzugezogen worden.

Mehrere weitere Menschen hätten zudem einen Schock erlitten, sagte ein Sprecher der Polizei. Genauere Angaben zu den Verletzten könnten noch nicht gemacht werden, auch weil sich einige der Betroffenen direkt ins Krankenhaus begeben hätten. Die Polizei sucht Zeugen.


Bildnachweis: © Keutz-TVNews/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Mann nach Tod von 21-Jähriger in Niebüll gefasst
Aus aller Welt

Eine junge Frau wird tot in einem Waldgebiet bei Niebüll gefunden. Nun haben Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Der 35-Jährige stammt aus demselben Ort wie sein Opfer.

weiterlesen...
Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Verkehr Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagvormittag (25.05.,...

weiterlesen...
Schüsse in Hagen: Zustand von verletzten Frauen stabil
Aus aller Welt

Schüsse an zwei Tatorten, vier Verletzte, eine 24-stündige Fahndung: Eine Gewalttat hält am Wochenende Hagen in Atem. Die Staatsanwaltschaft nennt nun nähere Details zu den Verletzten und zur Waffe.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Raubbau an der Natur? Studie widerlegt These zur Osterinsel
Aus aller Welt

Die Osterinsel gilt als Paradebeispiel für einen Ökozid: Die polynesische Gesellschaft dort soll sich selbst zugrunde gerichtet haben. Doch neue Erkenntnisse ziehen das in Zweifel.

weiterlesen...
Berlin künftig wie Italien: Klima-Zeitsprung ins Jahr 2080
Aus aller Welt

Wie wird sich das Klima da, wo ich lebe, künftig anfühlen? Mit einer interaktiven Karte lässt sich nun für den eigenen Wohnort nachschauen, welcher Stadt oder Region er womöglich ähneln wird.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Raubbau an der Natur? Studie widerlegt These zur Osterinsel
Aus aller Welt

Die Osterinsel gilt als Paradebeispiel für einen Ökozid: Die polynesische Gesellschaft dort soll sich selbst zugrunde gerichtet haben. Doch neue Erkenntnisse ziehen das in Zweifel.

weiterlesen...
Berlin künftig wie Italien: Klima-Zeitsprung ins Jahr 2080
Aus aller Welt

Wie wird sich das Klima da, wo ich lebe, künftig anfühlen? Mit einer interaktiven Karte lässt sich nun für den eigenen Wohnort nachschauen, welcher Stadt oder Region er womöglich ähneln wird.

weiterlesen...