16. Juni 2023 / Aus aller Welt

Auto fährt in Fluss: Eine Verletzte gestorben

Ein Auto gerät in einen Fluss und kippt aufs Dach - teils im Wasser liegend. Im Fahrzeug schweben zwei Frauen in Lebensgefahr. Ein Angler und weitere Ersthelfer reagieren vorbildlich.

Rettungskräfte arbeiten an der Unfallstelle am Fluss Lenne.

Ein Angler und weitere Ersthelfer haben in Nordrhein-Westfalen zwei Frauen aus einem Auto gerettet, das in den Fluss Lenne gefahren war. Eines der beiden Unfallopfer, eine 28-Jährige, sei wenig später im Krankenhaus gestorben, teilte die Polizei am späteren Abend mit. Die 31 Jahre alte andere Frau schwebte in Lebensgefahr.

Nach dem Unfall am Freitagabend lag der Wagen auf dem Dach, teilweise auf der Böschung und teilweise im Fluss. Die Ersthelfer hätten über den Kofferraum die beiden lebensgefährlich verletzten Frauen geborgen und sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen, bevor die Rettungskräfte kurz danach eintrafen, teilte die Polizei mit.

Ihr Auto sei nach einem Unfall auf der Bundesstraße 236 in Werdohl nach rechts von der Straße abgekommen und über die Leitplanke in die Lenne gestürzt, teilte die Polizei mit. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen hatte eine 65-jährige Autofahrerin beabsichtigt, auf eine Brücke abzubiegen. Dabei sei ihr Fahrzeug mit dem Wagen der beiden Frauen kollidiert, der hinter ihr fuhr.

Wer genau im verunglückten Wagen am Steuer saß, war am Abend noch nicht abschließend geklärt. Die 31-Jährige wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen, die 28-Jährige per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die 65 Jahre alte Fahrerin des anderen Autos und ihre Mitfahrer - 6 und 47 Jahre alt - erlitten einen Schock.


Bildnachweis: © Markus Klümper/Sauerlandreporter/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Mann nach Tod von 21-Jähriger in Niebüll gefasst
Aus aller Welt

Eine junge Frau wird tot in einem Waldgebiet bei Niebüll gefunden. Nun haben Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Der 35-Jährige stammt aus demselben Ort wie sein Opfer.

weiterlesen...
Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Verkehr Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagvormittag (25.05.,...

weiterlesen...
Schüsse in Hagen: Zustand von verletzten Frauen stabil
Aus aller Welt

Schüsse an zwei Tatorten, vier Verletzte, eine 24-stündige Fahndung: Eine Gewalttat hält am Wochenende Hagen in Atem. Die Staatsanwaltschaft nennt nun nähere Details zu den Verletzten und zur Waffe.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Offene Fragen nach Festnahme: Warum wurde Valeriia getötet?
Aus aller Welt

Drei Tage nach dem Fund von Valeriias Leiche hat die tschechische Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Die Ermittler hoffen nun, dass er rasch nach Deutschland überstellt wird.

weiterlesen...
Auswertung zeigt: Bodensee wird wärmer
Aus aller Welt

Noch lädt der Bodensee nicht zum Baden ein, aber eine Auswertung zeigt, dass das Gewässer immer wärmer wird. Der Klimawandel hinterlässt seine Spuren - die Auswirkungen sind schon spürbar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Offene Fragen nach Festnahme: Warum wurde Valeriia getötet?
Aus aller Welt

Drei Tage nach dem Fund von Valeriias Leiche hat die tschechische Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Die Ermittler hoffen nun, dass er rasch nach Deutschland überstellt wird.

weiterlesen...
Auswertung zeigt: Bodensee wird wärmer
Aus aller Welt

Noch lädt der Bodensee nicht zum Baden ein, aber eine Auswertung zeigt, dass das Gewässer immer wärmer wird. Der Klimawandel hinterlässt seine Spuren - die Auswirkungen sind schon spürbar.

weiterlesen...