27. November 2022 / Aus aller Welt

Brutaler Räuber greift Glühweinstandbetreiber an

Ein 37-Jähriger will die Tageseinnahmen eines Glühweinstands rauben - und greift den Betreiber an. Passanten werden auf die Situation aufmerksam. Kurz darauf wird der Mann festgenommen.

Der Betreiber eines Glühweinstands wurde brutal ausgeraubt.

Um ihm die Tageseinnahmen zu rauben, hat ein Mann den Betreiber eines Glühweinstands auf dem Rothenburger Weihnachtsmarkt brutal überfallen. Auf dem Weg zu dessen Auto schlug er das Opfer zunächst nieder, dann trat er mehrfach mit den Füßen auf den am Boden Liegenden ein, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Durch seine Hilferufe wurden zwei Passanten auf die Situation am Freitagabend aufmerksam. Sie informierten die Polizei und verfolgten den Täter, der zunächst die Flucht ergriff, aber nach kurzer Verfolgungsjagd festgenommen werden konnte. Gegen den 37-Jährigen wird nun wegen des Verdachts des versuchten Raubes ermittelt. Der 50-jährige Marktstandbetreiber wurde nach dem Angriff im Landkreis Ansbach leicht verletzt ambulant in einem Krankenhaus behandelt.


Picture credit: © Jonas Walzberg/dpa/Symbolbild
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Mann nach Tod von 21-Jähriger in Niebüll gefasst
Aus aller Welt

Eine junge Frau wird tot in einem Waldgebiet bei Niebüll gefunden. Nun haben Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Der 35-Jährige stammt aus demselben Ort wie sein Opfer.

weiterlesen...
Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Verkehr Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagvormittag (25.05.,...

weiterlesen...
Schüsse in Hagen: Zustand von verletzten Frauen stabil
Aus aller Welt

Schüsse an zwei Tatorten, vier Verletzte, eine 24-stündige Fahndung: Eine Gewalttat hält am Wochenende Hagen in Atem. Die Staatsanwaltschaft nennt nun nähere Details zu den Verletzten und zur Waffe.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Interesse an Serienmörder Fritz Haarmann ungebrochen
Aus aller Welt

Vor 100 Jahren wurde der Verbrecher in Hannover verhaftet und rund zehn Monate später wegen des Mordes an mindestens 24 Jungen und Männern zum Tode verurteilt. Welche Spuren gibt es heute noch?

weiterlesen...
Raubbau an der Natur? Studie widerlegt These zur Osterinsel
Aus aller Welt

Die Osterinsel gilt als Paradebeispiel für einen Ökozid: Die polynesische Gesellschaft dort soll sich selbst zugrunde gerichtet haben. Doch neue Erkenntnisse ziehen das in Zweifel.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Interesse an Serienmörder Fritz Haarmann ungebrochen
Aus aller Welt

Vor 100 Jahren wurde der Verbrecher in Hannover verhaftet und rund zehn Monate später wegen des Mordes an mindestens 24 Jungen und Männern zum Tode verurteilt. Welche Spuren gibt es heute noch?

weiterlesen...
Raubbau an der Natur? Studie widerlegt These zur Osterinsel
Aus aller Welt

Die Osterinsel gilt als Paradebeispiel für einen Ökozid: Die polynesische Gesellschaft dort soll sich selbst zugrunde gerichtet haben. Doch neue Erkenntnisse ziehen das in Zweifel.

weiterlesen...