14. Juli 2022 / Aus aller Welt

Caren Miosga kurz vor «Tagesthemen»-Rekord

Bisher hält Ulrich Wickert den Rekord als am längsten amtierender «Tagesthemen»-Moderator. Doch am Wochenende feiert auch Caren Miosga ihr 15-jähriges Jubiläum - und ihr Vertrag wurde gerade verlängert.

Die Moderatorin Caren Miosga ist schon lang bei den «Tagesthemen».

Die «Tagesthemen»-Moderatorin Caren Miosga steuert auf einen Rekord zu. «Im September 2022 wird Miosga die am längsten amtierende Moderatorin der Sendung sein», teilte ihr Arbeitgeber, der Norddeutsche Rundfunk (NDR), mit.

«Am 16. Juli 2007 löste Caren Miosga ihre Vorgängerin Anne Will bei den Tagesthemen ab. Bisher hielt Ulrich Wickert den Rekord von rund 15 Jahren und zwei Monaten.» Am kommenden Samstag (16. Juli) feiert Caren Miosga das 15. Jubiläum als Moderatorin des ARD-Nachrichtenmagazins. Die 53-Jährige wird die Sendung auch weiterhin präsentieren, ihr Vertrag wurde der Mitteilung zufolge gerade um drei Jahre bis 2025 verlängert.

Hommage an Robin Williams auf dem Tisch

Zu ihren einmaligen Live-Momenten der vergangenen 15 Jahre zählt Miosga die Landtagswahlen in Niedersachsen 2013: «Ich musste dem damaligen Ministerpräsidenten David McAllister live im Interview mitteilen, dass er verloren hat, weil just in dieser Sekunde die entscheidende Hochrechnung kam.»

Große Aufmerksamkeit erregte Miosgas Anmoderation auf dem Tisch zum Tod von US-Schauspieler Robin Williams 2014, als Hommage an seine Filmrolle im «Club der toten Dichter».

Preisgekrönt ist Caren Miosga unter anderem für ihren Fragestil. 2021 wurde sie als «journalistische Persönlichkeit, die für Qualität, Vertrauen und Glaubwürdigkeit» steht, mit dem Grimme Preis ausgezeichnet. 2017 erhielt sie stellvertretend für die «Tagesthemen»-Redaktion die «Goldene Kamera».

1999 Wechsel zum NDR

Caren Miosga wurde in Peine (Niedersachsen) geboren. Neben dem Studium arbeitete sie als Reiseleiterin und berichtete für den Hörfunk aus Russland. Für mehrere Radiosender arbeitete sie als Reporterin, Redakteurin und Moderatorin. 1999 wechselte sie zum NDR - als Film-Autorin sowie als Moderatorin des NDR-«Kulturjournal» (1999-2007) und des Medienmagazins «Zapp» (2003-2005), zudem moderierte sie im Ersten das Kulturformat «Titel Thesen Temperamente». Seit 2007 moderiert sie die «Tagesthemen» im Wechsel mit Ingo Zamperoni. Aline Abboud vertritt die zwei Hauptmoderatoren.


Bildnachweis: © Henning Kaiser/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Kriminalität Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagabend (29.06., 23.25 Uhr) brannte eine...

weiterlesen...
Bauarbeiter im Kreis Gütersloh bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf
Aktuell

Kreis Gütersloh: Rund 4.450 Bau-Beschäftigte arbeiten in 362 Betrieben

weiterlesen...
Ehrenamtliche Energie bei der Euro 2024
Aktueller Hinweis

16.000 Volunteers engagieren sich dieses Jahr bei der EM

weiterlesen...

Neueste Artikel

UNAIDS: Weltweiter Kampf gegen Aids und HIV am Scheideweg
Aus aller Welt

Kann Aids überwunden werden? Es gibt große Erfolge, doch das Programm der Vereinten Nationen gegen Aids (UNAIDS) warnt: Fortschritte sind in Gefahr.

weiterlesen...
ADAC warnt vor Dauerstaus am Wochenende
Aus aller Welt

Mit dem Ferienbeginn in Süddeutschland drohen laut dem ADAC massive Verkehrsbehinderungen. Auf diesen Strecken sollte man mehr Zeit einplanen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

UNAIDS: Weltweiter Kampf gegen Aids und HIV am Scheideweg
Aus aller Welt

Kann Aids überwunden werden? Es gibt große Erfolge, doch das Programm der Vereinten Nationen gegen Aids (UNAIDS) warnt: Fortschritte sind in Gefahr.

weiterlesen...
ADAC warnt vor Dauerstaus am Wochenende
Aus aller Welt

Mit dem Ferienbeginn in Süddeutschland drohen laut dem ADAC massive Verkehrsbehinderungen. Auf diesen Strecken sollte man mehr Zeit einplanen.

weiterlesen...