13. Mai 2023 / Aus aller Welt

Feuerwehrleute treten im Wettkampf gegeneinander an

In voller Montur treten die Feuerwehrleute gegen einander an. Welche Aufgaben sie dabei zu bewältigen haben.

Der Feuerwehrmann Philipp Reumann von der Freiwilligen Feuerwehr Eckwarden steigt bei der «Firefighter Combat Challenge» in Bremerhaven mit einem Schlauch auf einen Turm.

Schläuche schleppen und Slalom laufen: Rund 400 Feuerwehrleute aus ganz Deutschland und einige aus anderen europäischen Ländern messen sich am Wochenende in Bremerhaven in fünf einsatznahen Aufgaben. Bei dem Wettbewerb tragen die Einsatzkräfte die komplette Schutzausrüstung und den Atemschutz. Am Samstag standen bei der «Firefighter Combat Challenge» im Schaufenster Fischereihafen die Kämpfe für einzelne Feuerwehrmänner und -frauen an, am Sonntag sollen die Tandems und Gruppen folgen, wie die Veranstalter mitteilten.

Zu den Aufgaben bei dem Wettbewerb, der seinen Ursprung in den USA hat, gehören das Erklimmen eines Turms mit einem 19 Kilogramm schweren Schlauch, das Bewegen eines 72,5-Kilo-Gewichts über eine Strecke von eineinhalb Metern mittels eines Hammers sowie ein Slalomkurs, an dessen Ende ein gefüllter Schlauch zu ziehen ist.


Bildnachweis: © Focke Strangmann/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Kriminalität Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagabend (29.06., 23.25 Uhr) brannte eine...

weiterlesen...
Organspende: Informiere Dich für eine bewusste Entscheidung!
Aufklärung

Jeder hat das Recht, über seinen eigenen Körper zu bestimmen - Informiere Dich jetzt!

weiterlesen...
Jobs der Woche: GWE Wärme- und Energietechnik GmbH sucht Dich
Job der Woche

Dein Arbeitgeber mit Karrierechancen aus Gütersloh

weiterlesen...

Neueste Artikel

Video von Flughafen: Debatte über Polizeigewalt in England
Aus aller Welt

Aufnahmen vom Flughafen Manchester zeigen einen Polizisten, der auf einen am Boden liegenden Mann eintritt. Innenministerin Yvette Cooper verlangt Aufklärung.

weiterlesen...
750 Passagiere saßen etwa drei Stunden in Zügen fest
Aus aller Welt

Bahnreisende in zwei Zügen in Köln mussten sich am Donnerstag in Geduld üben. Ihre Züge mussten auf der Strecke evakuiert werden - doch aus Sicherheitsgründen zog sich das hin.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Video von Flughafen: Debatte über Polizeigewalt in England
Aus aller Welt

Aufnahmen vom Flughafen Manchester zeigen einen Polizisten, der auf einen am Boden liegenden Mann eintritt. Innenministerin Yvette Cooper verlangt Aufklärung.

weiterlesen...
750 Passagiere saßen etwa drei Stunden in Zügen fest
Aus aller Welt

Bahnreisende in zwei Zügen in Köln mussten sich am Donnerstag in Geduld üben. Ihre Züge mussten auf der Strecke evakuiert werden - doch aus Sicherheitsgründen zog sich das hin.

weiterlesen...