15. Februar 2024 / Aus aller Welt

Flugzeug kehrt wegen Maden im Gepäckfach um

Ein ruhiger Flug verwandelt sich in eine Szene des Ekels: Maden regnen plötzlich von oben herab, direkt aus dem Gepäckfach. Passagiere, gefangen in den Sitzen, erleben einen Alptraum.

Das Flugzeug ist zurückgekehrt und zur Reinigung außer Betrieb genommen worden. (Symbolbild)

Es ist eine unappetitliche Szene: Aus dem Gepäckfach in einem Flugzeug fallen Maden auf die Passagiere. Das geschah Medienberichten zufolge auf einem Flug von Amsterdam. Die Maschine der amerikanischen Fluggesellschaft Delta Airlines sei daher zurück nach Amsterdam geflogen, berichtete die niederländische Nachrichtenagentur ANP.

Die Maschine war unterwegs von Amsterdam nach Detroit in den USA und befand sich bereits über England, als nach etwa einer Stunde Flugzeit Maden aus dem Gepäckfach fielen - so schilderte es Passagier Philip Schotte der Agentur. Die Tiere kamen demnach aus einer Tasche mit verfaultem Fisch.

In einem Statement, aus dem US-Medien zitierten, entschuldigte sich die Airline bei den Passagieren dafür, dass deren Reise «aufgrund eines falsch gepackten Handgepäcks unterbrochen wurde». Das Flugzeug sei zurückgekehrt und zur Reinigung außer Betrieb genommen worden. Die Passagiere seien auf den nächsten verfügbaren Flug umgebucht worden.

Schotte saß nach eigenen Angaben direkt neben einer Frau, auf die die Maden gefallen seien. «Ich sah irgendwann, dass sie Maden mit einem Stück Papier von ihrem Stuhl wischte. ... Sie war sehr erschrocken», zitierte ihn die Nachrichtenagentur ANP. Er und die Frau hätten dann das Kabinenpersonal informiert. Die Crew habe die Tasche gefunden und in Plastik verpackt. Passagiere hätten erschreckt reagiert und mit den Taschenlampen ihrer Handys geschaut, ob noch irgendwo Maden herumkrochen, erzählte der Niederländer laut ANP.


Bildnachweis: © Rick Bowmer/AP/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Kriminalität Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagabend (29.06., 23.25 Uhr) brannte eine...

weiterlesen...
Bauarbeiter im Kreis Gütersloh bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf
Aktuell

Kreis Gütersloh: Rund 4.450 Bau-Beschäftigte arbeiten in 362 Betrieben

weiterlesen...

Neueste Artikel

CSD soll Signal gegen «Rollback» queerer Rechte sein
Aus aller Welt

Queerfeindliche Straftaten nehmen zu. Umso wichtiger ist es nach Einschätzung mehrerer prominenter Politiker, beim CSD Flagge zu zeigen.

weiterlesen...
CDU zu Protesten auf Mallorca: Urlauber sichern Jobs
Aus aller Welt

Auf Mallorca ist der Unmut über Massentourismus bei einigen groß. Auch die deutsche Politik hat eine Meinung zu den Protesten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

CSD soll Signal gegen «Rollback» queerer Rechte sein
Aus aller Welt

Queerfeindliche Straftaten nehmen zu. Umso wichtiger ist es nach Einschätzung mehrerer prominenter Politiker, beim CSD Flagge zu zeigen.

weiterlesen...
CDU zu Protesten auf Mallorca: Urlauber sichern Jobs
Aus aller Welt

Auf Mallorca ist der Unmut über Massentourismus bei einigen groß. Auch die deutsche Politik hat eine Meinung zu den Protesten.

weiterlesen...