7. Juli 2023 / Aus aller Welt

Explosion in Paris fordert zweites Todesopfer

Sie lief gerade an dem Gebäude vorbei, als es zur Explosion kam. Jetzt ist die Frau ihren schweren Verletzungen erliegen.

Feuerwehrleute im Einsatz.

Die verheerende Explosion eines Gebäudes im Zentrum von Paris hat ein zweites Todesopfer gefordert. Die Angestellte einer nahe gelegenen Versicherung, die zum Moment der Explosion vor dem Gebäude vorbeilief, sei ihren schweren Verletzungen erlegen, berichtete die Zeitung «Le Parisien». Bürgermeisterin Anne Hidalgo sprach den Angehörigen ihr Beileid aus.

Sechs Tage nach der Explosion war in den Trümmern bereits eine Leiche entdeckt worden, bei der es sich vermutlich um eine vermisste Frau handelt, die in dem Gebäude gearbeitet hatte.

Vier Menschen hatten bei der Explosion vor gut zwei Wochen schwere Verletzungen erlitten. 54 weitere Menschen wurden leicht verletzt oder erlitten einen Schock. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an. Zeugen vor Ort hatten von einem starken Gasgeruch berichtet. Die Explosion hatte das mehrgeschossige Gebäude im fünften Pariser Arrondissement teils zum Einsturz gebracht und einen großen Brand ausgelöst, der auf Nachbargebäude übergriff.


Bildnachweis: © Christophe Ena/AP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Kriminalität Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagabend (29.06., 23.25 Uhr) brannte eine...

weiterlesen...

Neueste Artikel

CSD soll Signal gegen «Rollback» queerer Rechte sein
Aus aller Welt

Queerfeindliche Straftaten nehmen zu. Umso wichtiger ist es nach Einschätzung mehrerer prominenter Politiker, beim CSD Flagge zu zeigen.

weiterlesen...
CDU zu Protesten auf Mallorca: Urlauber sichern Jobs
Aus aller Welt

Auf Mallorca ist der Unmut über Massentourismus bei einigen groß. Auch die deutsche Politik hat eine Meinung zu den Protesten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

CSD soll Signal gegen «Rollback» queerer Rechte sein
Aus aller Welt

Queerfeindliche Straftaten nehmen zu. Umso wichtiger ist es nach Einschätzung mehrerer prominenter Politiker, beim CSD Flagge zu zeigen.

weiterlesen...
CDU zu Protesten auf Mallorca: Urlauber sichern Jobs
Aus aller Welt

Auf Mallorca ist der Unmut über Massentourismus bei einigen groß. Auch die deutsche Politik hat eine Meinung zu den Protesten.

weiterlesen...