4. Juli 2023 / Aus aller Welt

GdP zu Ecstasy-Toten: Drogenfahndung falsch organisiert

Mehrere Mädchen und junge Frauen starben mutmaßlich an der Ecstasy-Variante «Blue Punisher». Mit Blick auf die Verbreitung der Droge bemängelt die Polizei fehlendes Personal und «untaugliche Strukturen».

Zahlreiche Tüten mit Ecstasy-Tabletten werden bei einem Pressegespräch des Zollfahndungsamtes Berlin-Brandenburg präsentiert.

Nach dem Drogentod mehrerer Teenager fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP), den für Drogenfahndung zuständigen Zoll besser zu organisieren. «Die Drogenfahndung ist vollkommen falsch organisiert», sagte der stellvertretende GdP-Vorsitzende Frank
Buckenhofer den Zeitungen der Mediengruppe Bayern.

«Es gibt zu wenig Personal, untaugliche Strukturen und die falsche Ausrichtung.» Die Personalsituation bei Grenzkontrollen sei keine ernsthafte Gefahr für Drogenschmuggler, sagte Buckenhofer, der auch Vorsitzender der GdP Zoll ist, weiter. «Da ist man so schlecht aufgestellt, dass es auch egal ist, ob jemand überhaupt vor Ort ist.»

Vorfälle mit der chemischen Droge «Blue Punisher» sorgen derzeit für Aufsehen. Mehrere Mädchen und junge Frauen sind in jüngster Zeit mutmaßlich daran gestorben. Es handelt sich um eine besondere Erscheinungsform von Ecstasy-Tabletten. Herkunft und Wirkstoff können davon unabhängig variieren. Zuletzt waren solche Pillen durch eine offenbar sehr hohe und gefährliche Konzentration aufgefallen.


Bildnachweis: © Paul Zinken/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Kriminalität Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagabend (29.06., 23.25 Uhr) brannte eine...

weiterlesen...
Ehrenamtliche Energie bei der Euro 2024
Aktueller Hinweis

16.000 Volunteers engagieren sich dieses Jahr bei der EM

weiterlesen...
Organspende: Informiere Dich für eine bewusste Entscheidung!
Aufklärung

Jeder hat das Recht, über seinen eigenen Körper zu bestimmen - Informiere Dich jetzt!

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sonntag war wärmster Tag auf der Erde seit mindestens 1940
Aus aller Welt

Die Rekorde purzeln immer schneller. Nun registriert der EU-Klimawandeldienst Copernicus für den vergangenen Sonntag einen Höchstwert.

weiterlesen...
Chaos auf den Philippinen wegen Taifun Gaemi - zwölf Tote
Aus aller Welt

In Asien ist die Taifunsaison in vollem Gange. Auf den Philippinen gibt es Erdrutsche und Sturzfluten. Selbst die Börse wurde geschlossen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sonntag war wärmster Tag auf der Erde seit mindestens 1940
Aus aller Welt

Die Rekorde purzeln immer schneller. Nun registriert der EU-Klimawandeldienst Copernicus für den vergangenen Sonntag einen Höchstwert.

weiterlesen...
Chaos auf den Philippinen wegen Taifun Gaemi - zwölf Tote
Aus aller Welt

In Asien ist die Taifunsaison in vollem Gange. Auf den Philippinen gibt es Erdrutsche und Sturzfluten. Selbst die Börse wurde geschlossen.

weiterlesen...