17. Juli 2023 / Aus aller Welt

Größtes Captagon-Tabletten-Labor Deutschlands ausgehoben

Mitten in die Produktion der Drogen-Tabletten platzt das BKA: In einer Autowerkstatt in Regensburg sollen zwei Männer das bisher größte bekannte Drogenlabor betrieben haben.

Zehn Beutel mit Amphetamin-Tabletten.

Das Bundeskriminalamt und die Staatsanwaltschaft Ellwangen haben nach eigenen Angaben das größte bisher bekannte Drogenlabor für Captagon in Deutschland ausgehoben.

Das Drogenlabor war Anfang Juli in einer Autowerkstatt in Regensburg vom Rauschgift-Einsatzkommando des Landeskriminalamtes Bayern entdeckt worden. Zwei Männer im Alter von 30 und 51 Jahren wurden verhaftet, wie das Bundeskriminalamt am Montag mitteilte. Da einer von ihnen seinen Wohnsitz in Ellwangen (Ostalbkreis) hat, war die dortige Staatsanwaltschaft für die Ermittlungen zuständig.

Die Verdächtigen seien festgenommen worden, als sie das Amphetamin an einer Tablettiermaschine verarbeiteten. Bei der Durchsuchung wurden 300 Kilogramm Amphetamin und 2,5 Tonnen Streckmittelderivate gefunden. Zudem wurden mehrere Geräte zur professionellen Herstellung von Rauschmitteln zum Verkauf im Ausland sichergestellt.

Nach Angaben des Bundeskriminalamtes gehört Captagon zu der Gruppe der Amphetamine. Die Droge macht demnach hochgradig abhängig und kann Depressionen, Halluzinationen und Angstzustände auslösen.


Bildnachweis: © BKA/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Kriminalität Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagabend (29.06., 23.25 Uhr) brannte eine...

weiterlesen...
Bauarbeiter im Kreis Gütersloh bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf
Aktuell

Kreis Gütersloh: Rund 4.450 Bau-Beschäftigte arbeiten in 362 Betrieben

weiterlesen...
Ehrenamtliche Energie bei der Euro 2024
Aktueller Hinweis

16.000 Volunteers engagieren sich dieses Jahr bei der EM

weiterlesen...

Neueste Artikel

An Berliner Bahnhof: Bundespolizist setzt Schusswaffe ein
Aus aller Welt

Zu dem Vorfall kam es in der Bahnhofshalle am Ostbahnhof. Ein Mann soll eine Bundespolizeistreife bedroht haben.

weiterlesen...
Vater und Tochter nach Blitzeinschlag tot
Aus aller Welt

Unglück im bulgarischen Hochgebirge: Vater und Tochter werden vom Blitz getroffen. Der Mann und das elfjährige Mädchen sind tot. Der 13-jährige Sohn ruft den Rettungsdienst.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

An Berliner Bahnhof: Bundespolizist setzt Schusswaffe ein
Aus aller Welt

Zu dem Vorfall kam es in der Bahnhofshalle am Ostbahnhof. Ein Mann soll eine Bundespolizeistreife bedroht haben.

weiterlesen...
Vater und Tochter nach Blitzeinschlag tot
Aus aller Welt

Unglück im bulgarischen Hochgebirge: Vater und Tochter werden vom Blitz getroffen. Der Mann und das elfjährige Mädchen sind tot. Der 13-jährige Sohn ruft den Rettungsdienst.

weiterlesen...