3. Juli 2024 / Aus aller Welt

Historisches Gebäude «Haus Vier Türme» brennt in Bad Ems

Ein historisches Gebäude fängt Feuer. Mehr als Hundert Einsatzkräfte der Feuerwehr rücken an, um den Brand zu löschen. Was ist bislang bekannt?

Seit dem frühen Morgen sind die Feuerwehrkräfte an dem historischen Gebäude im Einsatz.

Das historische «Haus Vier Türme» im rheinland-pfälzischen Bad Ems brennt. Am frühen Morgen habe das Gebäude aus bislang unbekannter Ursache Feuer gefangen, teilte die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises mit. Fast 150 Einsatzkräfte der Feuerwehr seien im Einsatz. Nach Angaben einer Sprecherin wird das Haus Vier Türme renoviert, daher sei am Morgen niemand im Gebäude gewesen. Verletzt wurde demnach niemand.

Stadtbürgermeister Oliver Krügel (CDU) ist nach eigenen Angaben seit den frühen Morgenstunden selbst vor Ort. «Was besonders bitter ist, ist, dass der historische Dachstuhl brennt», sagt er. «Das ist für immer verloren.» 

Gebäude ist Teil des Unesco-Welterbes

Das auch als Karlsburg bekannte Haus sei aus dem 17. Jahrhundert. «Das ist natürlich stadtbildprägend», sagt Krügel. «Es ist auch Teil des Unesco-Welterbes Great Spa Towns of Europe.» Das barocke Gebäude mit vier Ecktürmen galt früher laut Touristik-Verein als inoffizielle Sommerresidenz von Zar Alexander II. «Für die Stadt Bad Ems ist es bitter», sagt Krügel. Demnach sollte in das Gebäude eigentlich ein Hotel einziehen, dass dieses Jahr noch eröffnen sollte. 

Die Kreisverwaltung bittet darum, das umliegende Gebiet zu meiden. Die Löscharbeiten werden bis zum Nachmittag dauern, sagte eine Sprecherin des Rhein-Lahn-Kreises. «Es wird im Moment nur von außen gelöscht, man konnte sich noch kein Bild von Innen machen.» Daher sei auch noch nicht klar, wie hoch der Schaden ist oder was die Ursache des Brandes sein könnte.


Bildnachweis: © Sascha Ditscher/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Kriminalität Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagabend (29.06., 23.25 Uhr) brannte eine...

weiterlesen...
Bauarbeiter im Kreis Gütersloh bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf
Aktuell

Kreis Gütersloh: Rund 4.450 Bau-Beschäftigte arbeiten in 362 Betrieben

weiterlesen...
Ehrenamtliche Energie bei der Euro 2024
Aktueller Hinweis

16.000 Volunteers engagieren sich dieses Jahr bei der EM

weiterlesen...

Neueste Artikel

An Berliner Bahnhof: Bundespolizist setzt Schusswaffe ein
Aus aller Welt

Zu dem Vorfall kam es in der Bahnhofshalle am Ostbahnhof. Ein Mann soll eine Bundespolizeistreife bedroht haben.

weiterlesen...
Vater und Tochter nach Blitzeinschlag tot
Aus aller Welt

Unglück im bulgarischen Hochgebirge: Vater und Tochter werden vom Blitz getroffen. Der Mann und das elfjährige Mädchen sind tot. Der 13-jährige Sohn ruft den Rettungsdienst.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

An Berliner Bahnhof: Bundespolizist setzt Schusswaffe ein
Aus aller Welt

Zu dem Vorfall kam es in der Bahnhofshalle am Ostbahnhof. Ein Mann soll eine Bundespolizeistreife bedroht haben.

weiterlesen...
Vater und Tochter nach Blitzeinschlag tot
Aus aller Welt

Unglück im bulgarischen Hochgebirge: Vater und Tochter werden vom Blitz getroffen. Der Mann und das elfjährige Mädchen sind tot. Der 13-jährige Sohn ruft den Rettungsdienst.

weiterlesen...