5. Juni 2023 / Aus aller Welt

Kreuzfahrtschiff «Silver Nova» kommt auf der Nordsee an

Ihre erste Reise machen alle Kreuzfahrtschiffe der Meyer-Werft rückwärts: So kommen sie am besten auf der Ems zum Meer. In Papenburg wird schon an den nächsten Ozeandampfern gebaut.

Das neue Kreuzfahrtschiff «Silver Nova» hat die Meyer-Werft verlassen und ist auf der Ems unterwegs.

Das neugebaute Kreuzfahrtschiff der Papenburger Meyer-Werft, die «Silver Nova», hat die Passage über die Ems zur offenen Nordsee am Montag problemlos zurückgelegt. «Es hat alles gut funktioniert», sagte ein Werftsprecher. Die Wetterbedingungen für die Überführung seien optimal gewesen.

Nachmittags hatte der 244 Meter lange Ozeanriese schon das Emssperrwerk und Emden in Niedersachsen passiert. Abends wurde das Schiff im niederländischen Hafen Eemshaven erwartet. Dort solle der Endausbau stattfinden, sagte der Sprecher. Von dort werde die «Silver Nova» auch zu Testfahrten in Richtung Oslo-Fjord aufbrechen. Die Reederei Silversea Cruises plane für den 12. August die Taufe des Schiffes in Triest in Italien.

Bewährte Rückwärtsfahrt

Die rund 40 Kilometer lange Schleppfahrt begann am Montagmorgen etwas früher als geplant an der Werft in Papenburg. Auf der schmalen Ems wurde die «Silver Nova» von Schleppern rückwärts gezogen, wie es sich für die Überführungen von der Meyer-Werft zum Meer bewährt hat.

Das weiße Kreuzfahrtschiff bietet Platz für 728 Passagiere und ist das erste von zwei Neubauten, die die Meyer-Werft für Silversea Cruises erstellt. An Bord des Luxusliners befinden sich unter anderem acht Restaurants, mehrere Bars und Lounges, ein Kasino und ein Fitnesscenter. Nach Angaben von Reederei und Werft ist die «Silver Nova» mit einem hybriden Antrieb ausgestattet. Das Schiff wird nicht nur mit verflüssigtem Erdgas (LNG), sondern teils auch mit Batterien oder Brennstoffzellen betrieben. Das baugleiche Schwesterschiff soll 2024 fertig sein.


Bildnachweis: © Lars Penning/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Mann nach Tod von 21-Jähriger in Niebüll gefasst
Aus aller Welt

Eine junge Frau wird tot in einem Waldgebiet bei Niebüll gefunden. Nun haben Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Der 35-Jährige stammt aus demselben Ort wie sein Opfer.

weiterlesen...
Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Verkehr Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagvormittag (25.05.,...

weiterlesen...
Schüsse in Hagen: Zustand von verletzten Frauen stabil
Aus aller Welt

Schüsse an zwei Tatorten, vier Verletzte, eine 24-stündige Fahndung: Eine Gewalttat hält am Wochenende Hagen in Atem. Die Staatsanwaltschaft nennt nun nähere Details zu den Verletzten und zur Waffe.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Angriff bei privater EM-Party - Polizei erschießt Mann
Aus aller Welt

In Wolmirstedt in Sachsen-Anhalt verletzt ein Mann zwei Menschen auf einem kleinen Hoffest schwer. Kurz zuvor soll er einen Mann erstochen haben. Das Motiv ist unklar.

weiterlesen...
Kreiswahlausschuss: Alles im Rahmen des Üblichen, keine besonderen Vorkommnisse
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Der Kreiswahlausschuss für die Europawahl vom 9. Juni hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend, 13. Juni,...

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Angriff bei privater EM-Party - Polizei erschießt Mann
Aus aller Welt

In Wolmirstedt in Sachsen-Anhalt verletzt ein Mann zwei Menschen auf einem kleinen Hoffest schwer. Kurz zuvor soll er einen Mann erstochen haben. Das Motiv ist unklar.

weiterlesen...
Lächelnde Kate zeigt sich nach halbem Jahr öffentlich
Aus aller Welt

Es ist der königliche Auftritt des Jahres: Rund zweieinhalb Monate, nachdem ihre Krebserkrankung bekannt wurde, macht Kate wieder bei einem offiziellen Termin mit. Der Alltag ist aber noch fern.

weiterlesen...