3. Juni 2023 / Aus aller Welt

Wochenende warm und sonnig - Aussichten bleiben gut

Ein stabiles Hoch sorgt für angenehm sommerliche Temperaturen in Deutschland. Nur im Süden besteht ein geringes Gewitterrisiko.

Ein blauer Himmel über der Elbphilharmonie.

Mit guten Wetteraussichten startet Deutschland ins Wochenende: «Die Temperatur liegt auf frühsommerlichem Niveau», erklärte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Samstag. Der Sonntag werde überwiegend sonnig und bleibe meist trocken.

Die Höchsttemperaturen in der Südwesthälfte sollen 22 bis 28 Grad erreichen. In der Nordosthälfte des Landes wird es mit 19 bis 25 Grad nicht ganz so warm. Im Süden besteht aber zumindest an den Alpen im Südschwarzwald geringes Schauer- und Gewitterrisiko.

Die Prognose für den Wochenstart ist ebenfalls gut. Es sei am Montag oftmals sonnig oder nur locker bewölkt. Im äußersten Süden und Südosten sind aber Schauer und einzelne, teils kräftige Gewitter möglich. Es bleibt warm mit maximal 28 Grad, im äußersten Norden und Nordwesten 23 Grad. Die weiteren Aussichten sind laut DWD ebenfalls gut: «Bis weit in die kommende Woche hinein ändert sich am Wetter nichts Grundlegendes.»


Bildnachweis: © Jonas Walzberg/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Mann nach Tod von 21-Jähriger in Niebüll gefasst
Aus aller Welt

Eine junge Frau wird tot in einem Waldgebiet bei Niebüll gefunden. Nun haben Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Der 35-Jährige stammt aus demselben Ort wie sein Opfer.

weiterlesen...
Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Verkehr Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagvormittag (25.05.,...

weiterlesen...
Schüsse in Hagen: Zustand von verletzten Frauen stabil
Aus aller Welt

Schüsse an zwei Tatorten, vier Verletzte, eine 24-stündige Fahndung: Eine Gewalttat hält am Wochenende Hagen in Atem. Die Staatsanwaltschaft nennt nun nähere Details zu den Verletzten und zur Waffe.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Raubbau an der Natur? Studie widerlegt These zur Osterinsel
Aus aller Welt

Die Osterinsel gilt als Paradebeispiel für einen Ökozid: Die polynesische Gesellschaft dort soll sich selbst zugrunde gerichtet haben. Doch neue Erkenntnisse ziehen das in Zweifel.

weiterlesen...
Berlin künftig wie Italien: Klima-Zeitsprung ins Jahr 2080
Aus aller Welt

Wie wird sich das Klima da, wo ich lebe, künftig anfühlen? Mit einer interaktiven Karte lässt sich nun für den eigenen Wohnort nachschauen, welcher Stadt oder Region er womöglich ähneln wird.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Raubbau an der Natur? Studie widerlegt These zur Osterinsel
Aus aller Welt

Die Osterinsel gilt als Paradebeispiel für einen Ökozid: Die polynesische Gesellschaft dort soll sich selbst zugrunde gerichtet haben. Doch neue Erkenntnisse ziehen das in Zweifel.

weiterlesen...
Berlin künftig wie Italien: Klima-Zeitsprung ins Jahr 2080
Aus aller Welt

Wie wird sich das Klima da, wo ich lebe, künftig anfühlen? Mit einer interaktiven Karte lässt sich nun für den eigenen Wohnort nachschauen, welcher Stadt oder Region er womöglich ähneln wird.

weiterlesen...