26. März 2023 / Aus aller Welt

Zahl der Straftaten stark gestiegen - vor allem bei Kindern

In Deutschland wurden zuletzt mehr als fünf Millionen Straftaten begangen - deutlich mehr als im Vorjahr. Woran könnte das liegen und welche Rolle spielen Kinder dabei?

Polizeibeamte hatten einem Bericht zufolge mehr Arbeit mit Kriminalfällen.

Die Zahl der Straftaten in Deutschland ist nach einem Bericht der «Welt am Sonntag» im vergangenen Jahr um 11,5 Prozent im Vergleich zum Jahr davor gestiegen. Das berichtete die Zeitung unter Berufung auf die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS), die Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) am Donnerstag in Berlin vorstellen will.

Laut Zeitung wurden bundesweit rund 5,6 Millionen Straftaten begangen. Die Fallzahl sei im Vergleich zu 2019, dem letzten Jahr ohne Corona-Einschränkungen, um 3,5 Prozent höher. Die Aufklärungsquote liegt den Angaben nach bei 57,3 Prozent.

Laut Zeitung stieg auch die Zahl der Tatverdächtigen gegenüber dem Jahr 2021 - um 10,7 Prozent auf rund 2,1 Millionen.

Mehr Kinder- und Jugendgewalt

Auffällig hoch ist den Angaben nach mit einem Plus von 35,5 Prozent der Anstieg bei tatverdächtigen Kindern (93.095). Das sind deutlich mehr als 2019 (72.890). Als neuen «Trend» nenne die PKS, dass Schüler kinderpornografische Video- und Bilddateien in Chatgruppen verbreiten, schreibt die Zeitung.

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) forderte den Angaben nach, dass sich die nächste Innenministerkonferenz mit der Kinder- und Jugendgewalt beschäftigt. Mangelnde Sozialkompetenz sei dafür eine Ursache: «Aber auch das Internet mit all seinen zwielichtigen Seiten, teils gewaltverherrlichenden Videos oder Spielen, die da kursieren, wird seinen Anteil daran haben», so Reul.


Bildnachweis: © Bodo Schackow/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Mann nach Tod von 21-Jähriger in Niebüll gefasst
Aus aller Welt

Eine junge Frau wird tot in einem Waldgebiet bei Niebüll gefunden. Nun haben Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Der 35-Jährige stammt aus demselben Ort wie sein Opfer.

weiterlesen...
Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Verkehr Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagvormittag (25.05.,...

weiterlesen...
Schüsse in Hagen: Zustand von verletzten Frauen stabil
Aus aller Welt

Schüsse an zwei Tatorten, vier Verletzte, eine 24-stündige Fahndung: Eine Gewalttat hält am Wochenende Hagen in Atem. Die Staatsanwaltschaft nennt nun nähere Details zu den Verletzten und zur Waffe.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Neue Challenge: Bilder von Hummeln per App einsenden
Aus aller Welt

Sommerliche Hummel-Challenge auch für Laien: Von Donnerstag an können die Insekten fotografiert und die Bilder per App hochgeladen werden - im Dienste der Wissenschaft.

weiterlesen...
Arved Fuchs setzt Expeditionsreihe «Ocean Change» fort
Aus aller Welt

Er sieht sich nicht als Wissenschaftler, liefert mit seinen Expeditionen aber wichtige Erkenntnisse zum Verständnis des Klimawandels. Jetzt bricht Arved Fuchs mit dem Segler «Dagmar Aaen» wieder auf.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neue Challenge: Bilder von Hummeln per App einsenden
Aus aller Welt

Sommerliche Hummel-Challenge auch für Laien: Von Donnerstag an können die Insekten fotografiert und die Bilder per App hochgeladen werden - im Dienste der Wissenschaft.

weiterlesen...
Arved Fuchs setzt Expeditionsreihe «Ocean Change» fort
Aus aller Welt

Er sieht sich nicht als Wissenschaftler, liefert mit seinen Expeditionen aber wichtige Erkenntnisse zum Verständnis des Klimawandels. Jetzt bricht Arved Fuchs mit dem Segler «Dagmar Aaen» wieder auf.

weiterlesen...