16. Mai 2024 / Kreis Gütersloh

Ergebnisse von 6.330 Befragten und 15.000 Wegen

Gütersloh. Die Ergebnisse der Bürgerumfrage zum Mobilitätsverhalten liegen vor und wurden den Mitgliedern des...

Gütersloh. Die Ergebnisse der Bürgerumfrage zum Mobilitätsverhalten liegen vor und wurden den Mitgliedern des Mobilitätsausschusses in der gestrigen Sitzung (Donnerstag, 16. Mai) präsentiert. Die Datengrundlage erlaubt nun Aussagen über Verkehrsströme und Wegeketten der Kreisbevölkerung.

Bei der Auswertung der Daten zeigte sich, dass der Rücklauf mit der wirklichen Zusammensetzung der Bevölkerung nahezu überein stimmt. Es gibt zudem genügend Rückmeldungen, um über jede Kommune repräsentative Ergebnisse zu haben. Auch die Altersstruktur der Teilnehmenden stimmt hinreichend genau mit der Altersstruktur der Gesamtbevölkerung überein. Insgesamt haben die befragten Personen mehr als 15.000 Wege angegeben, die zur Auswertung genutzt werden können. Die Wege der Bevölkerung können nun nach folgenden Kriterien untersucht werden: Alter, Geschlecht, Bildungsgrad, Beschäftigungsstatus, Wohnort, Startzeit des Weges, Dauer des Weges, genutzte(s) Verkehrsmittel, Zweck des Weges und Wochentag. Alle Merkmale können zudem miteinander verbunden werden. So lässt sich beispielsweise die Frage beantworten: „Wie viele Menschen mit Wohnort in Gütersloh fahren samstags mit dem Auto nach Harsewinkel?“ Als Grundlage für Verkehrsplanungen aller Art können diese Daten sehr hilfreich sein, zumal vergleichbare Daten nirgends vorliegen.



Der Kreis Gütersloh hat die Erhebung zusammen mit 12 Städten und Gemeinden durchgeführt. Die Stadt Gütersloh hatte bereits im März 2023 eine eigene Modal-Split-Untersuchung durchgeführt. Diese Ergebnisse wurden in die Gesamtbetrachtung implementiert. Rund 21.000 Haushalte wurden aus dem Kreis Gütersloh per Zufallsstichprobe ausgewählt. Dem Aufruf folgten mehr als 6.300 Personen. Der zur Auswertung nutzbare Datensatz umfasst Personen ab sechs Jahren.


Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Meistgelesene Artikel

Mann nach Tod von 21-Jähriger in Niebüll gefasst
Aus aller Welt

Eine junge Frau wird tot in einem Waldgebiet bei Niebüll gefunden. Nun haben Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Der 35-Jährige stammt aus demselben Ort wie sein Opfer.

weiterlesen...
Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Verkehr Autofahrer erfasst Joggerinnen-Gruppe - schwerer Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagvormittag (25.05.,...

weiterlesen...
Schüsse in Hagen: Zustand von verletzten Frauen stabil
Aus aller Welt

Schüsse an zwei Tatorten, vier Verletzte, eine 24-stündige Fahndung: Eine Gewalttat hält am Wochenende Hagen in Atem. Die Staatsanwaltschaft nennt nun nähere Details zu den Verletzten und zur Waffe.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Angriff bei privater EM-Party - Polizei erschießt Mann
Aus aller Welt

In Wolmirstedt in Sachsen-Anhalt verletzt ein Mann zwei Menschen auf einem kleinen Hoffest schwer. Kurz zuvor soll er einen Mann erstochen haben. Das Motiv ist unklar.

weiterlesen...
Kreiswahlausschuss: Alles im Rahmen des Üblichen, keine besonderen Vorkommnisse
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Der Kreiswahlausschuss für die Europawahl vom 9. Juni hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend, 13. Juni,...

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kreiswahlausschuss: Alles im Rahmen des Üblichen, keine besonderen Vorkommnisse
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Der Kreiswahlausschuss für die Europawahl vom 9. Juni hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend, 13. Juni,...

weiterlesen...
Herausragendes ehrenamtliches Engagement würdigen
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Der Kreis Gütersloh lobt 2024 zum dritten Mal den Heimat-Preis NRW aus. Ziel ist es, herausragendes...

weiterlesen...