8. Februar 2024 / Kreis Gütersloh

Nassestes Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen

Gütersloh. Dem Haushalt und der Haushaltssatzung stimmte der Ausschuss für Klima und Umwelt in seiner Sitzung am 6....

Gütersloh. Dem Haushalt und der Haushaltssatzung stimmte der Ausschuss für Klima und Umwelt in seiner Sitzung am 6. Februar zu. Auch die beiden Themen, die neue Beitragsstruktur des Vereins TERRA.vita und der Eigenanteil des Kreises für Maßnahmen im LEADER-Programm, passierten den Umweltausschuss mit weit reichender Mehrheit. Einstimmig angenommen wurde die Fortschreibung des Abfallwirtschaftskonzeptes.

Mit großem Interesse verfolgte der Ausschuss einen Bericht der Sachgebietsleiterin für Kultur und Wasserbau, Meike Aulich, zum Weihnachtshochwasser. Als ein „sehr regenreiches Jahr“ bezeichnete Aulich das Jahr 2023.

Sie berichtete über vollständig gesättigte, beziehungsweise übersättigte Böden infolge von 42 Prozent mehr Niederschlag (1.204 mm) im Vergleich zum Mittelwert (846,6 mm). „Das nasseste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen“ sei 2023 gewesen.

 

Daraus ergab sich eine flächendeckende Hochwasserlage in NRW vom 19. Dezember 2023 bis 12. Januar 2024. Der Maximalwert am Pegel Rheda wurde am 26. Dezember mit 448 Zentimeter gemessen. Am Wapel-Rückhaltebecken in Verl kam es an Heiligabend zum kontrollierten Überlaufen durch die so genannte Dammscharte. An der Glenne-Renaturierungsstrecke in Langenberg sei zwar Land unter gewesen, es sei jedoch ‚nichts passiert‘. Das Hochwasser ordnet die Fachfrau als 20- bis 30-Jähriges Hochwasser ein. Sie dankte den Kommunen, der Emskolonne, die über Weihnachten täglich ‚draußen unterwegs gewesen‘ sei und den Kollegen vom Bauhof, die sehr erfahren mit Hochwasser seien.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Meistgelesene Artikel

Sparkassen weiterhin Sponsor des Kreissportbundes
Aktuell

Vertrauensvolle Zusammenarbeit wird 2024 und 2025 weitergeführt

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...
Acht Verletzte bei Angriff an Schule: Haftbefehl erlassen
Aus aller Welt

Bei der Amoktat in einem Wuppertaler Gymnasium sind sieben Schüler verletzt worden. Auch der mutmaßliche Angreifer liegt im Krankenhaus. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Neun Tote bei Polizeieinsatz in Rio de Janeiro
Aus aller Welt

In Rios Armenvierteln kommen bei Polizeieinsätzen immer wieder zahlreiche Menschen ums Leben. Nun gibt es erneut einen größeren Einsatz - neun Menschen sterben.

weiterlesen...
Mord an Jam Master Jay: Angeklagte schuldig gesprochen
Aus aller Welt

Sein Tod hatte Ermittlern jahrzehntelang Rätsel aufgegeben. Nach dem Mord an dem Hip-Hop-Musiker Jam Master Jay im Jahr 2002 hat eine Jury in New York nun zwei Männer schuldig gesprochen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Henrik Egeler verlässt den Kreis Gütersloh
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Straßenbau, ÖPNV, Renaturierungen, Umweltalarm – in Henrik Egelers Verantwortung als Leiter der...

weiterlesen...
Sondereinheit Krad soll entstehen
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Der Kreis Gütersloh strebt in Zusammenarbeit mit allen 13 Städten und Kommunen die Schaffung einer...

weiterlesen...