4. Juli 2024 / Kreishandwerkerschaft Gütersloh-Bielefeld

Nachwuchskräfte zeigen Spitzenleistungen

Wettbewerb „Die Gute Form“ und Freisprechungsfeier der Tischler-Innung Bielefeld

15 Nachwuchskräfte im Tischler-Handwerk erhielten im Campus Handwerk in Bielefeld ihre Gesellenbriefe. Insgesamt waren etwa 75 Personen zur feierlichen Freisprechungsfeier der Tischler-Innung Bielefeld gekommen. Im Vorfeld der Freisprechung wurden die Sieger des Gestaltungswettbewerbs „Die Gute Form“ bekanntgegeben. Der jährlich ausgetragene Wettbewerb würdigt exzellent gestaltete Gesellenstücke und fördert die Bedeutung von Design und Kreativität in der handwerklichen Arbeit.

„Sie sind die gesuchten und vielzitierten Fachkräfte von heute“, sagte Kreishandwerksmeister und Obermeister der Tischler-Innung Bielefeld Frank Wulfmeyer bei der Übergabe der Gesellenbriefe. „Ihre Aufgabe wird es sein, unser Handwerk in die Zukunft zu führen, mit Innovation, mit Teamgeist und mit dem nötigen Augenmaß. Auf dem Weg dorthin wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen viel Erfolg, Gesundheit und Glück.“ 

Heiner Dresrüsse, Vizepräsident der Handwerkskammer OWL zu Bielefeld, lobte das Engagement der Nachwuchshandwerkerinnen und -handwerker: „Die Gute Form ist nicht nur ein Preis, sondern eine Anerkennung für diejenigen, die sich bei der Ausübung ihres Handwerks durch außergewöhnliche Gestaltung, Präzision und Ästhetik auszeichnen.“ Die guten Arbeiten seien zudem eine Bestätigung für die kontinuierlich gute Ausbildung der Handwerksbetriebe in Ostwestfalen-Lippe. Neben den Ausbildungsbetrieben dankte der Vizepräsident auch den Organisatoren des Wettbewerbs sowie den Eltern und Lehrkräften der Nachwuchshandwerkerinnen und -handwerker. Am meisten überzeugte die Jury dieses Jahr ein Ateliertisch von Abanu Böse (Ausbildungsbetrieb Strothmann GmbH). Den zweiten Platz sicherte sich Rieke Nissen mit einem SideWine (Ausbildungsbetrieb Michael Wierum GmbH). Platz drei ging an Tobias Heinisch (Ausbildungsbetrieb Möbelwerkstätten Vinke & Heidbreder). Über Belobigungen freuten sich außerdem Paul Nitz (Tischlerei Löring) und Jo Giuliano Cominato (Ulrich Althoff GmbH).

Ihre Gesellenbriefe überreicht bekamen:

  • Marc Becher (Verein BAJ)
  • Abanu Böse (Strothmann GmbH)
  • Jo Giuliano Cominato (Ulrich Althoff GmbH
  • Lars Detering (Verein BAJ)
  • Tobias Heinisch (Vinke & Heidbreder),
  • Josef Klause (Jugendhilfe Schweicheln)
  • Lukas Kres (Tischlerei Feinschliff)
  • Michael Lütke (Verein BAJ)
  • Tessa Meise (Feinschliff)
  • Rieke Nissen (M. Wierum),
  • Paul Nitz (Tischlerei Löring),
  • Ole Siepmann (F. & O. Lamm GmbH),
  • Nick Wiedey (Strothmann GmbH)
Quelle: Kreishandwerkerschaft Gütersloh-Bielefeld (kh-gt-bi.de.de)
Bildnachweis / Bild: HWK OWL

Meistgelesene Artikel

Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Kriminalität Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagabend (29.06., 23.25 Uhr) brannte eine...

weiterlesen...
Bauarbeiter im Kreis Gütersloh bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf
Aktuell

Kreis Gütersloh: Rund 4.450 Bau-Beschäftigte arbeiten in 362 Betrieben

weiterlesen...
Ehrenamtliche Energie bei der Euro 2024
Aktueller Hinweis

16.000 Volunteers engagieren sich dieses Jahr bei der EM

weiterlesen...

Neueste Artikel

Hamburger Firma: Seemann stirbt bei Schiffsbrand vor Indien
Aus aller Welt

Warum ein Feuer auf dem Containerschiff «Maersk Frankfurt» ausgebrochen ist, ist noch unklar. Der Brand soll inzwischen weitgehend unter Kontrolle sein.

weiterlesen...
Kroatien: Mann tötet sechs Menschen in Altenheim
Aus aller Welt

In einem Altenheim in Kroatien sterben mehrere alte Menschen durch die Kugeln eines Mannes, andere Bewohner werden schwer verletzt, drei schweben in Lebensgefahr. Die Tatmotive sind unklar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Spontanität und Qualität im Herzen Halles
Kreishandwerkerschaft Gütersloh-Bielefeld

Der Friseursalon Kolfhaus in der Alleestraße ist ein fester Bestandteil von Halles Innenstadt. Den Betrieb in seiner...

weiterlesen...
Jetzt noch eine Ausbildung im Handwerk beginnen? Es ist nicht zu spät!
Kreishandwerkerschaft Gütersloh-Bielefeld

Obwohl der offizielle Start des Ausbildungsjahres am 1. August liegt, ist es keineswegs zu spät, sich auch jetzt oder...

weiterlesen...