23. August 2021 / Polizeimeldungen

Leichtverletzte und hoher Sachschaden nach Wendemanöver

Unfallzeugen gesucht

Am Samstagvormittag (21.08.2021) kam es in Schloß Holte-Stukenbrock auf der Bielefelder Straße zu einem Verkehrsunfall. Hierbei befuhr ein 43-jähriger Horn-Bad Meinberger mit seinem Pkw Skoda, gegen 11:30 Uhr, die Bielefelder Straße in Fahrtrichtung Stukenbrock.

Aufgrund eines Rückstaus beabsichtigte dieser Pkw-Fahrer dann auf der Fahrbahn zu wenden und übersah hierbei eine entgegenkommende 51-jährige Mercedes-Fahrerin aus Bielefeld. Infolge des Zusammenstoßes der beiden Fahrzeuge wurde der Mercedes in einen angrenzenden Straßengraben geschleudert und kam dort zum Stillstand.

Während sich im Pkw des Unfallverursachers noch die 9 und 10 Jahre alten Kinder des Fahrers befanden und hier die Pkw-Insassen allesamt unverletzt blieben, war die Bielefelderin alleine in ihrem Cabrio unterwegs und wurde infolge des Unfalles leicht verletzt. Die Fahrzeuginsassen wurden durch Rettungskräfte von zwei Rettungswagen sowie des ebenfalls eingesetzten Notarztes eines Rettungshubschraubers versorgt.

Die Bielefelder Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt werden. Beide nicht mehr fahrbereiten Pkw wurden durch beauftragte Unternehmen abgeschleppt. Die leichtverletzte Bielefelderin wurde einem Bielefelder Krankenhaus zugeführt. Der entstandene Gesamtschaden wird durch die Polizei auf 25.000 EUR geschätzt.

Mögliche Zeugenhinweise zum Unfallgeschehen bitte an die Polizei Gütersloh unter Telefonnummer 05241-869-0.

Meistgelesene Artikel

POL-GT: Einbruch in Kiosk
Polizeimeldungen

Polizei sucht Zeugen

weiterlesen...
POL-GT: Polizei sucht Unfallzeugen nach Verkehrsunfall
Polizeimeldungen

Unfall auf der Holter Straße Richtung Schloß Holte

weiterlesen...
Straßenkünstler, Kinderflohmarkt und Kindermusikfestival
Veranstaltung

Die Michaeliswoche lädt die ganze Familie in die Innenstadt ein

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Erneut Tote duch gepanschten Alkohol in Russland
Aus aller Welt

Nur wenige Tage, nachdem Dutzende Menschen im Süden Russlands an gepanschtem Alkohol gestorben sind, gibt es eine neue Massenvergiftung. In der Großstadt Jekaterinburg sterben 18 Menschen.

weiterlesen...
Lava zerstört Hunderte weitere Gebäude auf La Palma
Aus aller Welt

Auf der Kanareninsel La Palma ist weiter keine Entspannung in Sicht. Einer neuen Zählung zufolge sind noch einmal mehr Wohnhäuser von Lavaströmen betroffen. Zudem gibt es weiter kleine Erdbeben.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

POL-GT: Einbruch in Kiosk
Polizeimeldungen

Polizei sucht Zeugen

weiterlesen...
POL-GT: Einbruch in Sonnenstudio in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldungen

Aufbruch der Eingangstür eines Sonnenstudios

weiterlesen...