20. Mai 2020 / Polizeimeldungen

POL-GT: Bagger brennt aus, Tatverdächtige im Umfeld festgestellt

Vorläufige Festnahme

Schloß Holte-Stukenbrock (FK) - Am frühen Samstagmorgen (16.05., 00.39 Uhr) meldeten Zeugen einen lichterloh brennenden Bagger auf einem Schulgelände an der Mergelheide. Es entstand derzeitigen Erkenntnissen nach kein Sachschaden an den umliegenden Gebäuden. Durch die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr konnten die Flammen schnell gelöscht werden. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass es sich bei der Brandursache gehandelt hat.

Im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Fahnung konnten drei junge Männer (18,19 und 20 aus Schloß Holte-Stukenbrock) im Umfeld vorläufig festgenommen werden. Ein Strafverfahren gegen die Tatverdächtigen wurde eingeleitet, sie wurden noch in der Nacht durch die Kriminalpolizei vernommen. Bei einem der Männer wurde zudem Cannabis aufgefunden. Gegen ihn wurde ein weiteren Verfahren aufgrund des Besitzes eingeleitet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Meistgelesene Artikel

Verkehrsunfall im Ortsteil Stukenbrock
Polizeimeldungen

Fahrerin mit Baum kollidiert, schwer verletzt

weiterlesen...

Neueste Artikel:

SKW Haus & Grund Immobilien: Ehrlich. Zuverlässig. Kompetent
Partner-News

Seit 20 Jahren Ihr Partner, wenn es um Immobilien geht

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: