21. September 2021 / Veranstaltung

Straßenkünstler, Kinderflohmarkt und Kindermusikfestival

Die Michaeliswoche lädt die ganze Familie in die Innenstadt ein

Am Samstag den 25. September startet die Michaeliswoche. Es findet unter anderem eine digitale Entdeckungstour, ein Kinderflohmarkt und das Straßenkünstlerfestival statt.

Pressemitteilung des Gütersloher Marketings:

Wenn die Innenstadt zur (Straßen-)Showbühne wird, Kinder ihr Verkaufstalent am eigenen Flohmarktstand unter Beweis stellen, im Mohns Park beim Kindermusikfestival abrocken und es auf dem Marktplatz bei der Kirmes rundgeht, dann ist Michaeliswoche. Diese findet in diesem Jahr von Samstag, 25. September, bis Sonntag, 03. Oktober, in Gütersloh statt. Realisiert wird die Veranstaltung traditionell und corona-konform von der Gütersloh Marketing GmbH (gtm) im Auftrag des Verkehrsvereins Gütersloh.

Während der traditionellen Veranstaltungswoche präsentieren die gtm und der Verkehrsverein bekannte aber auch neue Veranstaltungen mit kostenfreien Aktivitäten für die ganze Familie.
Von Samstag, 25. September bis Sonntag, 3. Oktober können Familien mit Kindern durch das neue Format »digitale Entdeckungstour« das heimische Gütersloh neu erkunden.
Den Beginn der Michaeliswoche macht der Kinderflohmarkt am Samstag, 25. September, auf dem Kolbeplatz. Hier können die Kids ihr Verkaufstalent testen und ein wenig Taschengeld dazu verdienen. Anmeldungen für Standplätze werden ausschließlich online entgegengenommen. Die Besucher*innen sind herzlich eingeladen auf dem Kinderflohmarkt zu stöbern.

Am Sonntag, 26. September, findet der Gütersloher »Straßenfiffi«, von 13 bis 18 Uhr, erstmalig auf dem Berliner Platz und Kolbeplatz statt. Sieben nationale Straßenkünstler*innen absolvieren in zwei Shows anspruchsvolle Comedy, Akrobatik, Stunts und Jonglage. Zeitgleich öffnet der Gütersloher Einzelhandel von 13 bis 18 Uhr seine Türen und lädt zum Bummeln ein.

Am Sonntag, 03. Oktober, endet die Michaeliswoche mit einem weiteren neuen Bestandteil: Dem Kindermusikfestival im Mohns Park. Ab 11 Uhr performen hier erstmals die bekannten Kindermusiker herrH, KrAWAllo, Karibuni und Radau. Die Sitzplätze an der Freilichtbühne sind aufgrund der aktuellen Abstandsregelungen begrenzt.
 
Samstag, 25. September bis Sonntag, 3. Oktober
Innenstadt
Digitale Entdeckungstour
 
Erstmalig gibt es eine digitale und reale Entdeckungstour durch die Gütersloher Innenstadt. Familien mit Kindern im Alter von sechs bis 12 Jahren können mithilfe eines digitalen Laufplans, auf der Webseite der Michaeliswoche, den Weg durch die Innenstadt erkunden. An insgesamt zehn verschiedenen Stationen gibt es Wissenswertes über Gütersloh und den speziellen Ort in einem Video erklärt. So werden wichtige Informationen über Gütersloh auf eine besondere Art und Weise vermittelt. Durch Einscannen des QR-Codes vor Ort oder anklicken des Symbols auf dem Laufplan gelangen die Teilnehmer*innen zum Wissensvideo. Am Ende jedes Videos wird eine Frage einblendet, die ausschließlich vor Ort beantwortet werden kann. Aus den zehn verschiedenen Lösungen ergibt sich ein Lösungswort. Unter allen Teilnehmer*innen, die die Antworten richtig eingesandt haben, werden drei Preise verlost.

Samstag, 25. September
10 bis 14 Uhr auf dem Kolbeplatz
Kinderflohmarkt
 
Auf dem Kinderflohmarkt haben Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren die Möglichkeit an ihrem eigenen kleinen Stand zu verhandeln, tauschen und verkaufen. Da die Standplätze begrenzt sind, ist eine vorherige Anmeldung über das Onlineformular erforderlich. Die Verkaufsfläche wird wie immer kostenfrei zur Verfügung gestellt. Alle Besucher*innen sind herzlich zum Stöbern an den Ständen eingeladen. An den Verkaufsständen herrscht Maskenpflicht. Bei sehr schlechtem Wetter behält sich der Veranstalter vor, den Kinderflohmarkt kurzfristig abzusagen.
 
Sonntag, 26. September
13 bis 18 Uhr auf dem Berliner Platz und Kolbeplatz
Straßenkünstlerfestival
 
Sieben nationale Straßenkünstler*innen treten erstmalig auf dem Berliner Platz und Kolbeplatz auf. Knapp 120 Bewerbungen aus der ganzen Welt waren vorab für das Festival eingegangen. Überzeugen konnten sieben Straßenkünstler, die in jeweils 30-minütigen Shows eine bunte Mischung aus Comedy, Akrobatik mit Geräten und auf dem Boden sowie Zaubertricks und Jonglier-Kunststücke zeigen. Am Ende jeder Show, freuen sich sie Straßenkünstler*innen über ein kleines »Hutgeld« von den Zuschauer*innen.  Der Eintritt ist kostenfrei. Auf beiden Plätzen ist die Abstandsregelung zu beachten.

Bild: Pixabay / Michelle_Raponi

Meistgelesene Artikel

Vereinigtes Königreich feiert 70 Jahre Queen
Aus aller Welt

Seit 70 Jahren regiert Queen Elizabeth II. das Vereinigte Königreich. Zum Platin-Jubiläum lässt sich die Monarchin nun von ihrem Volk feiern. Besuch kommt aus den USA - und das schürt Gerüchte.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Islamistischer Terror: Zwei Männer in Schwulen-Bar getötet
Aus aller Welt

Die queere Szene will in Oslo die erste große Pride-Parade seit der Pandemie feiern. Dann fallen Schüsse. Zwei Menschen sind tot, viele verletzt. Der norwegische Geheimdienst geht von islamistischem Terror aus.

weiterlesen...
Festnahme nach Fund von verbrannter Leiche
Aus aller Welt

Gewaltsamer Tod einer 17-Jährigen: Er war bereits als Zeuge verhört worden, jetzt kam die Festnahme. Die Ermittler stützen sich auf verschiedene Indizien.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der
Veranstaltung

Matthias Poltrock stellt im Foyer des Kreishauses Gütersloh aus

weiterlesen...