19. Oktober 2022 / Aktueller Hinweis

Ruhiges Einsatzgeschehen rund um das Volksfest Pollhans

Die Polizei zieht ein Fazit.

Das Einsatzgeschehen rund um das Volksfest Pollhans ist aus polizeilicher Sicht angesichts der Besucherzahlen als ruhig zu bezeichnen.

Das Fest wurde durchgehend durch die Polizei Gütersloh begleitet. Dabei kam es zu verhältnismäßig wenigen Situationen, bei welchen die Polizei einschreiten musste. Neben insgesamt drei angezeigten körperlichen Auseinandersetzungen, kam es in drei Fällen zu Widerständen durch teils alkoholisierte Kirmesbesucher.

Am Samstagabend kam es innerhalb eines Fahrgeschäfts zu einer Belästigung einer Jugendlichen. Ein bislang unbekannter Mann setzte sich neben sie in ein Fahrgeschäft und berührte sie während und kurz nach der Fahrt unsittlich. Die Tat ereignete sich gegen 22.35 Uhr. Der scheinbar alkoholisierte Mann wurde zwischen 40 und 45 Jahren beschrieben, war ca. 175cm groß, hatte eine kräftige Statur, dunkelblonde, leicht rötliche Haare und trug eine dunkelbraune Lederjacke in deren Jackentasche zum Tatzeitpunkt zwei rote Plastikrosen steckten.

Die Polizei sucht dazu Zeugen.
Wer kann Hinweise zu dem beschriebenen Mann geben? Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Quelle: Presseportal.de
Bildquelle: Pixabay

Meistgelesene Artikel

Sparkassen weiterhin Sponsor des Kreissportbundes
Aktuell

Vertrauensvolle Zusammenarbeit wird 2024 und 2025 weitergeführt

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...
Acht Verletzte bei Angriff an Schule: Haftbefehl erlassen
Aus aller Welt

Bei der Amoktat in einem Wuppertaler Gymnasium sind sieben Schüler verletzt worden. Auch der mutmaßliche Angreifer liegt im Krankenhaus. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lawine in Südtirol: Deutsche Tourengängerin getötet
Aus aller Welt

Viel Neuschnee in Südtirol - das bedeutet: Lawinengefahr. In mehr als 2000 Metern Höhe wird nun eine Gruppe von Tourengängern verschüttet. Eine Frau ist tot, zwei Männer schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...
Messer-Angriff auf Kinder - Polizei nimmt 21-Jährigen fest
Aus aller Welt

Mitten am Tag soll ein Mann in Duisburg zwei Kinder angegriffen haben. Die beiden konnten sich schwer verletzt in eine Schule retten. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie