29. August 2021 / Beratung und Hilfe

Energiesparwochen

Beratungsangebote für Hausbesitzer

Die Zeit ist reif für mehr Klimaschutz am Haus, denn im Gebäudebestand schlummern große Energie-Einsparpotenziale. Diese verursachen nicht nur hohe Energiekosten, sondern treiben auch den Klimawandel voran. Aber welche Maßnahmen passen zu meinem Haus zund zu meinem Geldbeutel? Wer berät mich und welche Fördermittel gibt es für mein Vorhaben?

Im Rahmen der kreisweiten Energiesparwochen online vom 29. September bis zum 3. November 2021 mit digitalen Vorträgen und Gruppenberatungen erhalten Hausbesitzer konkrete Tipps und Anregungen zu diesen Fragen.

Das Programmheft mit allen Einzelveranstaltungen gibt es jetzt hier.

Kurzüberblick:

  • 29.09. und 06.10.: Online-Vorträge zu Photovoltaik
  • 26./27./28.10: Online-Vorträge zum Heizen mit erneuerbaren Energien und zum Wärmeschutz am Haus
  • 03.11.2021: Online-Vorträge zu aktuellen Energieberatungsangeboten und Fördermitteln am Haus (anschließend Gruppenberatungen zu allen Schwerpunktthemen der Veranstaltungsreihe)

Die kostenfreien Zoom-Veranstaltungen bietet der Kreis Gütersloh gemeinsam mit den Kommunen, den Volkshochschulen in der Region sowie mit der EnergieAgentur.NRW und der Verbraucherzentrale NRW im Rahmen der Initiative ALTBAUNEU an.

Anmeldung: Interessenten können sich ab sofort bei ihrer Volkshochschule im Kreis Gütersloh telefonisch, per Mail oder online für eine oder mehrere Zoom-Veranstaltungen anmelden. 

Kontakt:

Volkshochschule Verl - Harsewinkel - Schloß Holte-Stukenbrock
Kirchstraße 2
33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Tel.: 05207/9174-0 oder 05207/917420
 E-Mail: vhs-vhs@gt-net.de

Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl pro Veranstaltung ist beschränkt.

Quelle: ©Stadt Schloß Holte-Stukenbrock
Bild: ©Pexels.com

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Wildschwein verirrt sich in Kosmetiksalon in Krakau
Aus aller Welt

Aus Kosmetiksalon wird Schweinestall: In Krakau hat sich ein ausgewachsenes Wildschwein verirrt und ein Kosmetikstudio verwüstet. Personal und Kunden flüchteten.

weiterlesen...
Affenpocken-Fälle in Berlin - Zahl der Nachweise steigt
Aus aller Welt

Erst München, nun auch Berlin: In Deutschland sind insgesamt drei Fälle von Affenpocken bestätigt. Nachweise gibt es nun in mindestens acht Ländern Europas - eine weitere Zunahme der Fälle wird erwartet.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mutausbruch: Mit frischen Impulsen Veränderung angehen
Beratung und Hilfe

pro Wirtschaft GT gibt Unternehmen und Selbstständigen Anregungen

weiterlesen...
Rechtsberatung der Gleichstellungsstelle
Beratung und Hilfe

Expertinnenberatung zur Orientierung

weiterlesen...