14. November 2022 / Partner News

Caritas begrüßt neue Auszubildende

Kennenlern-Tag im katholischen Pfarrzentrum Herzebrock

„Die Aufgaben in der Pflege sind abwechslungsreich, erfüllend und nah bei den Menschen“, sagt eine Auszubildende. Und eine andere ergänzt: „Ich habe mich für den Beruf entschieden, weil ich für meine Nächsten da sein möchte.“ Die neuen Auszubildenden aus den Pflegeeinrichtungen des Caritasverbandes für den Kreis Gütersloh haben sich jetzt zu einem Kennenlern-Tag im katholischen Pfarrzentrum Herzebrock getroffen. Stefanie Schache, Leiterin der Personalabteilung, und Ausbildungskoordinatorin Lena Huster begrüßten die Gruppe herzlich. Sie informierten über die vielfältigen Aufgaben in der Pflege, stellten den Aufbau des Verbandes vor und sprachen über die zahlreichen Vorteile für Mitarbeitende im Team Caritas. Bei einem Frühstück gab es viel Gelegenheit zum Austausch. 

2022 haben 15 junge Menschen im Alter zwischen 17 und 24 im Verband angefangen: elf von ihnen, um sich drei Jahre zur Pflegefachkraft ausbilden zu lassen. Vier Nachwuchskräfte haben den einjährigen Weg zur Pflegefachassistenz gewählt. „Wir haben eine gute und motivierte Gruppe bei uns“, freut sich Ausbildungskoordinatorin Lena Huster. 

Die angehenden Pflegefachkräfte und Pflegefachassistentinnen begleiten die erfahrenen Mitarbeitenden und helfen bei der Beratung und Versorgung von Menschen, die Unterstützung brauchen. Der praktische Teil der Ausbildung findet in den Caritas-Sozialstationen, im Caritas-Haus St. Anna in Verl, in den Caritas-Senioren-WGs und in den Caritas-Tagespflegen statt. Für den theoretischen Teil arbeitet der Verband mit Pflegefachschulen der Region zusammen. Während der Ausbildung bei der Caritas ist stets eine persönliche Begleitung durch Praxisanleitungen und Ausbildungskoordinatoren garantiert: „Wir haben immer ein offenes Ohr für unsere Nachwuchskräfte“, sagt Lena Huster.

Nach dem erfolgreichen Abschluss haben die neuen Azubis beste Aussichten, dauerhaft bei der Caritas zu bleiben. „Wer bei uns anfängt, startet in einen sicheren Job mit Zukunft“, sagt Stefanie Schache, Leiterin der Personalabteilung.  „Wir gehen auf die persönlichen Fähigkeiten und Ziele unserer Nachwuchskräfte ein und fördern diese gezielt. Bei uns gibt es eine ganze Reihe von Führungskräften, die hier mal als Azubis angefangen haben.“

Der Caritasverband lädt seine neuen Auszubildenden  einmal im Jahr zu einem Kennenlern-Treffen ein. Das Wir-Gefühl stärken, Identifikation schaffen – darum geht es bei dem gemeinsamen Tag.  „Solche Treffen sind sehr wichtig für das Miteinander, da die Auszubildenden dezentral in verschiedenen Einrichtungen eingesetzt sind“, sagt Lena Huster. „Uns ist es ein Anliegen, ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen. Wir möchten, dass sich der Pflege-Nachwuchs wohlfühlt.” 

Beide Pflege-Ausbildungen beginnen im Frühjahr/Herbst. Bewerbungen sind das ganze Jahr über möglich. Wer mehr zum Thema Ausbildung bei der Caritas wissen möchte, kann sich gerne bei Stefanie Schache oder Lena Huster unter 05241 9883-19 bzw. -26 melden. 

Internet: www.caritas-jobs.info

Bildunterschrift: Ausbildungskoordinatorin Lena Huster (r.) und Stefanie Schache, Leiterin der Personalabteilung (2.v.r.), begrüßen die neuen Azubis. Auch deren Praxisanleitungen sind vor Ort.
Quelle: Caritas Gütersloh

Meistgelesene Artikel

Hier bist Du der Rohstoff-Boss!
Job der Woche

Die Alfons Venjakob GmbH & Co. KG sucht Dich als strategischen Einkäufer Holz (m/w/d)

weiterlesen...
Meilenstein acht Milliarden Menschen: Wohin steuern wir?
Aus aller Welt

Für die erste Milliarde brauchte die Menschheit Hunderttausende Jahre. Dann ging es immer schneller. Nun gibt es acht Milliarden. Was bedeutet das für die nächsten Jahrzehnte?

weiterlesen...
Eure Immobilienexperten in Gütersloh
Hilfe und Beratung

Unser neuer Partner Flöttmann Immobilien Planen + Bauen GmbH

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Plateau» bei Corona - andere Atemwegserkrankungen legen zu
Aus aller Welt

Der Rückgang der Corona-Inzidenz scheint vorerst gestoppt. Sie ist laut dem jüngsten RKI-Bericht im Wochenvergleich gleich geblieben. Doch andere Atemwegserkrankungen nehmen zu.

weiterlesen...
Wie rassistisch sind die Royals? Debatte um neuen Vorfall
Aus aller Welt

Es war ein großer Aufreger: In ihrem TV-Interview mit Oprah Winfrey warf Herzogin Meghan der britischen Königsfamilie Rassismus vor. Das Thema geriet in Vergessenheit. Nun ist es mit einem Schlag zurück.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Das neue Highlight Eures Arbeitsplatzes!
Partner News

Die FENIX NTM® Schreibtischplatte vereint Technik mit Ästhetik

weiterlesen...
Hochwertige E-Bike-Ladestationen!
Partner News

Von unserem Partner der niroblech GmbH & Co. KG

weiterlesen...