12. März 2022 / Hilfe und Beratung

Schwerbehindertenausweis – Vorteil oder Vorurteil?

Online-Vortrag am 17. März

Viele Bürgerinnen und Bürger befürchten Nachteile durch die Beantragung von einem Schwerbehindertenausweis. Ein Online-Vortrag des Kreises Gütersloh soll Unsicherheiten entgegenwirken.

Pressemitteilung des Kreises Gütersloh:

Ein Unfall, eine schwere Krankheit – es gibt viele Ursachen für eine Behinderung. Diese muss nicht immer sichtbar sein. Um Unterstützungsleistungen nutzen zu können, ist oftmals der Schwerbehindertenausweis notwendig. Die Bürgerinformation Gesundheit und Selbsthilfekontaktstelle des Kreises Gütersloh (BIGS) lädt zu einem Online-Vortrag am Donnerstag, 17. März, um 19 Uhr ein. Anja Roy Chowdhury und Sophie Wessel, Beraterinnen der Teilhabeberatungsstelle im Kreis Gütersloh (EUTB), informieren zum Thema "Schwerbehindertenausweis für Jung und Alt – hilfreich oder hinderlich? Vorteil oder Vorurteil?".

Betroffene haben oft Fragen rund um den Ausweis. Diese beginnen meist schon vor der Beantragung. So scheuen sich viele den Ausweis zu beantragen, weil ihnen die Vorgehensweise unklar ist oder sie Nachteile befürchten. Der Vortrag soll Unsicherheiten entgegenwirken, indem beispielsweise Fragen rund um den Antrag, die Merkzeichen und Nachteilsausgleiche beantwortet werden. 

Eingeladen sind Betroffene, Angehörige oder Menschen, die sich beruflich mit dem Thema auseinandersetzen. Der Vortrag wird als Online-Veranstaltung angeboten. Eine Anmeldung in der BIGS ist per E-Mail unter bigs@kreis-guetersloh.de erforderlich. 

Bildzeile:
(v.l.) Sophie Wessel und Anja Roy Chowdhury, Beraterinnen der Teilhabeberatungsstelle im Kreis Gütersloh.
Archivfoto: Kreis Gütersloh

Meistgelesene Artikel

Warmwasserduschen in den 3 Dreifach-Sporthallen werden freigegeben
Aktuell

Aufgrund möglicher Legionellen muss erst Untersuchung abgewartete werden

weiterlesen...
Kellerbrand eines Einfamilienhauses
Polizeimeldungen

Brandursache wird ermittelt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Türkei und Syrien: Zahl der Toten steigt auf mehr als 15.000
Aus aller Welt

Von Stunde zu Stunde sinken die Chancen, noch Überlebende unter den Trümmern zu finden. Die stetig steigenden Opferzahlen zeigen, dass inzwischen fast nur noch Tote geborgen werden.

weiterlesen...
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei
Aus aller Welt

Unzählige Menschen in der Türkei bangen um das Leben von Freunden und Angehörigen. Vielerorts beklagen sie auch mangelnde Unterstützung der Behörden. Allmählich wird das Ausmaß der Katastrophe deutlich.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Pflege, Beratung & Begleitung von Menschen in allen Lebenslagen
Hilfe und Beratung

Unser neuer Partner die Diakonie Gütersloh e. V.

weiterlesen...