6. August 2023 / Portraitserie

Teamplayer in allen Bereichen

Lokalpionier Leon im Interview

Wer sorgt für aktuelle lokale News und Empfehlungen? Wer sorgt dafür, dass die Website und die App einwandfrei funktionieren? Wer sorgt für das Wachstum der digitalen Werbegemeinschaft? In den nächsten Wochen, immer sonntags nehmen wir euch mit in unser Office, geben euch einen Einblick in unseren Alltag und stellen euch unsere Teammitglieder vor.

  

Heute werfen wir einen Blick in unseren Vertrieb und sprechen mit Leon. Er ist als Sales-Mitarbeiter für den Zuwachs unserer Portale zuständig und hilft ab und zu in der Redaktion aus.

Hier sind seine Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Wie bist Du ein Lokalpionier geworden? Was hat Dich überzeugt, ein Lokalpionier zu werden?
Ich habe mich vor nicht allzu langer Zeit bei den Lokalpionieren beworben und wurde daraufhin zu einem Praktikum eingeladen. Vorab habe ich mich über die Lokalpioniere informiert und gesehen, welches potenzial in diesem Bereich liegt. Ein digitales Leben wird für uns immer unentbehrlicher und genau dieses fortschrittliche Denken hat mich dazu bewegt eine Bewerbung einzureichen. Ich bin sehr froh, die Chance bekommen zu haben und ein Teil des Teams zu werden. 

Was machst Du als erstes, wenn Du ins Büro kommst?
Mein Tag beginnt zunächst mit dem Gang zu meinem Platz. Daraufhin starte ich den Computer und verschaffe mir einen Überblick über die eingetroffenen Mails. Nachdem ich das erledigt habe, liegt meine zweite Priorität darin, die Kaffeemaschine zum Laufen zu bringen. Mit einer heißen Tasse Kaffee sind die Grundbausteine für einen produktiven Arbeitstag gelegt. 

Dein Must-Have(s) im Büro?
Kaffee steht bei mir weit oben mit auf der Liste und bringt den Tag richtig in Schwung. Ansonsten freue ich mich sehr darüber, wenn alle Kolleginnen und Kollegen im Büro sind und wir zusammen die Neuigkeiten besprechen können. Auch eine gute Internetverbindung ist bei unseren Tätigkeiten sehr wichtig, aber da kann ich mich keineswegs beschweren.

Welche drei Sachen würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Das ist eine sehr gute Frage! Ich denke, meine Gegenstände würden sich aus den Nützlichsten zusammensetzen. So wäre ein Messer meine erste Wahl, um jegliche Gegenstände zu fertigen. Natürlich darf der gute alte Feuerstahl nicht fehlen, damit ich mir Essen und Wasser genießbar machen kann. Ich glaube der letzte Gegenstand wäre 5 Meter Schnur, um mir Stück für Stück einen schönen Unterschlupf zu bauen. 

Wenn Du eine Superkraft haben könntest, welche würdest Du Dir dann aussuchen?
Seit Kindheit an bin ich ein großer Fan von Spider-Man, daher ist die Frage für mich schnell beantwortet. Doch auch das teleportieren aus dem Film Jumper könnte ich mir sehr gut vorstellen, so wäre man in seiner Mittagspause schnell man am Meer und könnte die Sonne genießen.

Stay tuned! Nächste Woche stellen wir Euch Louis vor.


Mein RHWD | Dein Gütersloh | Rietberg-App | Dein Verl | Dein SHS | Langenberg-App | Steinhagen-App

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Die KHW aus Rheda-Wiedenbrück sucht nach Deiner Unterstützung!
Job der Woche

Als Koordinator Neubauprojekte & Gewährleistung und technischer Projektleiter

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Habe meine Schwester umgebracht»: Mordprozess in Bremen
Aus aller Welt

Das Landgericht Bremen versucht, einen mutmaßlichen Mord zu rekonstruieren. Musste eine junge Frau sterben, weil ihr Bruder nicht mit ihrem Lebensstil einverstanden war?

weiterlesen...
Offene Fragen nach dem Brand in Kopenhagen
Aus aller Welt

Flammen in der historischen Börse in Kopenhagen haben wichtige Teile des ikonischen Gebäudes zerstört. Das Feuer ist eigentlich unter Kontrolle, doch die Feuerwehr ist nach wie vor im Einsatz.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Gelassenheit ist seine Strategie
Portraitserie

Lokalpionier und CEO Michael im Gespräch

weiterlesen...
Er bringt Euch von der Stadt in die App
Portraitserie

Lokalpionier und CEO Alexander im Gespräch

weiterlesen...