8. Juli 2019 / Allgemeines

Radfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Freitag (05.07.) gegen 19.55 Uhr

Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt Schloß Holte-Stukenbrock (AK)
Am Freitag, dem 05.07.2019, gegen 19.55 Uhr, befuhr eine 59jährige Frau aus Schloß Holte-Stukenbrock mit ihrem Fahrrad die Holter Straße in Fahrtrichtung Hallenbad. Sie benutzte dabei den dafür vorgesehenen und baulich von der Fahrbahn abgetrennten Geh-und Radweg. An einer Baustelle geriet sie mit dem Reifen gegen die Fußplatte der Absperrbaken, blieb mit dem Lenker an einer Bake hängen und kam zu Fall. Die Radfahrerin zog sich bei dem Sturz schwere Verletzungen zu. Sie wurde nach Erstversorgung am Unfallort in ein Bielefelder Krankenhaus gebracht. Die Radlerin hatte keinen Helm getragen.

 
Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0

Meistgelesene Artikel

Warmwasserduschen in den 3 Dreifach-Sporthallen werden freigegeben
Aktuell

Aufgrund möglicher Legionellen muss erst Untersuchung abgewartete werden

weiterlesen...
Kellerbrand eines Einfamilienhauses
Polizeimeldungen

Brandursache wird ermittelt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Türkei und Syrien: Zahl der Toten steigt auf mehr als 15.000
Aus aller Welt

Von Stunde zu Stunde sinken die Chancen, noch Überlebende unter den Trümmern zu finden. Die stetig steigenden Opferzahlen zeigen, dass inzwischen fast nur noch Tote geborgen werden.

weiterlesen...
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei
Aus aller Welt

Unzählige Menschen in der Türkei bangen um das Leben von Freunden und Angehörigen. Vielerorts beklagen sie auch mangelnde Unterstützung der Behörden. Allmählich wird das Ausmaß der Katastrophe deutlich.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie