4. Dezember 2022 / Aus aller Welt

Eine Tote und vier Verletzte bei Brand in Seniorenheim

Im dritten Stock eines Seniorenheims in Berlin bricht ein Brand aus. Nach dem Löschen entdeckt die Feuerwehr in einem der Zimmer eine Leiche.

Feuerwehrmänner beim Einsatz in Berlin-Neukölln.

Bei einem Brand in einem Seniorenheim in Berlin-Neukölln ist eine Frau ums Leben gekommen. Nach Angaben der Berliner Polizei deuten die bisherigen Ermittlungen auf fahrlässige Brandstiftung hin.

Wie die Polizei mitteilte, meldete ein Pfleger des Seniorenheims gegen 6.40 Uhr einen Brand in einem der Patientenzimmer im dritten Obergeschoss. Die Feuerwehr löschte dort die Flammen. In dem Zimmer fanden die Einsatzkräfte danach eine Tote. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die 74-jährige Bewohnerin.

Eine 97-jährige Bewohnerin sowie der 32-jährige Pfleger wurden mit dem Verdacht einer Rauchvergiftung in Krankenhäuser gebracht. Zwei weitere Senioren mussten ihr Zimmer ebenfalls verlassen. Sie hatten der Polizei zufolge aber keine Beschwerden und kamen später auf anderen Etagen der Pflegeeinrichtung unter. Der Brand konnte der Feuerwehr zufolge schnell unter Kontrolle gebracht werden.


Picture credit: © Annette Riedl/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Kriminalität Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagabend (29.06., 23.25 Uhr) brannte eine...

weiterlesen...
Organspende: Informiere Dich für eine bewusste Entscheidung!
Aufklärung

Jeder hat das Recht, über seinen eigenen Körper zu bestimmen - Informiere Dich jetzt!

weiterlesen...
Jobs der Woche: GWE Wärme- und Energietechnik GmbH sucht Dich
Job der Woche

Dein Arbeitgeber mit Karrierechancen aus Gütersloh

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Starliner»: Immer noch kein Rückkehrdatum für Astronauten
Aus aller Welt

Rund eine Woche sollten zwei Nasa-Astronauten an Bord der ISS bleiben. Doch dann gab es Probleme mit ihrem «Starliner»-Raumschiff. Jetzt sind es fast zwei Monate - und ein Ende ist nicht in Sicht.

weiterlesen...
Taifun «Gaemi» wütet in Taiwan und China - Schiffe gesunken
Aus aller Welt

Starkregen, Überschwemmungen, umgestürzte Bäume. Taifun «Gaemi» hat mit Wucht erst Taiwan und dann China erreicht. Auf den Philippinen macht ein gesunkener Öltanker Sorgen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

«Starliner»: Immer noch kein Rückkehrdatum für Astronauten
Aus aller Welt

Rund eine Woche sollten zwei Nasa-Astronauten an Bord der ISS bleiben. Doch dann gab es Probleme mit ihrem «Starliner»-Raumschiff. Jetzt sind es fast zwei Monate - und ein Ende ist nicht in Sicht.

weiterlesen...
Taifun «Gaemi» wütet in Taiwan und China - Schiffe gesunken
Aus aller Welt

Starkregen, Überschwemmungen, umgestürzte Bäume. Taifun «Gaemi» hat mit Wucht erst Taiwan und dann China erreicht. Auf den Philippinen macht ein gesunkener Öltanker Sorgen.

weiterlesen...