2. Juni 2023 / Aus aller Welt

Hagenbecks Eisbärenbaby zum ersten Mal auf Tauchgang

Wochenlang beobachtete die kleine Eisbärin ihre Mutter beim Schwimmen, jetzt traute sie sich selbst.

Die kleine Eisbärin im Hamburger Tierpark hat noch keinen Namen.

Der Eisbärennachwuchs in Hagenbecks Tierpark hat Anfang Juni zum ersten Mal den Sprung ins kalte Wasser des Eismeeres gewagt. Die kleine Eisbärin war Mitte Dezember im Hamburger Zoo zur Welt gekommen.

Tierpfleger berichteten, wie das Eisbärenbaby wochenlang seine Mutter Victoria beim vergnügten Schwimmen und Fische jagen beobachtete. Tatze für Tatze habe es sich dann mehr ins Wasser getraut. Der erste Tauchgang war den Angaben zufolge wohl eher unfreiwillig: Die kleine Eisbärin sei ins Wasser gefallen. Nach dem ersten Schreck tolle sie aber voller Freude im Becken herum. «Anstatt die seichte Holzrampe zu benutzen, springt sie vom Beckenrand ab mit allen vier Pfoten in der Luft», verkündete eine Sprecherin des Zoos. 

Tierparkbesucher erhalten über zwei Monitore im Eismeer einen Einblick in das tägliche Leben des wasservernarrten Eisbärenbabys und seiner Mama Victoria. In den kommenden Wochen soll über den Namen des Jungtieres entschieden werden. Vier Namen ständen dann für alle Zoobesucher zur Wahl. Mit Chips in einem «Arktometer» könne dann für einen der Namen gestimmt werden.  


Bildnachweis: © Tierpark Hagenbeck/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Kriminalität Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagabend (29.06., 23.25 Uhr) brannte eine...

weiterlesen...
Ehrenamtliche Energie bei der Euro 2024
Aktueller Hinweis

16.000 Volunteers engagieren sich dieses Jahr bei der EM

weiterlesen...
Organspende: Informiere Dich für eine bewusste Entscheidung!
Aufklärung

Jeder hat das Recht, über seinen eigenen Körper zu bestimmen - Informiere Dich jetzt!

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sonntag war wärmster Tag auf der Erde seit mindestens 1940
Aus aller Welt

Die Rekorde purzeln immer schneller. Nun registriert der EU-Klimawandeldienst Copernicus für den vergangenen Sonntag einen Höchstwert.

weiterlesen...
Chaos auf den Philippinen wegen Taifun Gaemi - zwölf Tote
Aus aller Welt

In Asien ist die Taifunsaison in vollem Gange. Auf den Philippinen gibt es Erdrutsche und Sturzfluten. Selbst die Börse wurde geschlossen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sonntag war wärmster Tag auf der Erde seit mindestens 1940
Aus aller Welt

Die Rekorde purzeln immer schneller. Nun registriert der EU-Klimawandeldienst Copernicus für den vergangenen Sonntag einen Höchstwert.

weiterlesen...
Chaos auf den Philippinen wegen Taifun Gaemi - zwölf Tote
Aus aller Welt

In Asien ist die Taifunsaison in vollem Gange. Auf den Philippinen gibt es Erdrutsche und Sturzfluten. Selbst die Börse wurde geschlossen.

weiterlesen...