27. Juli 2021 / Aus aller Welt

RKI: Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 14,5

Die Gesundheitsämter in Deutschland melden dem Robert Koch-Institut binnen eines Tages 1545 Corona-Neuinfektionen und 38 Todesfälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt konstant.

Ein Schild weist den Weg zu einem Testzentrum in der Lüneburger Innenstadt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt seit knapp drei Wochen an. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Dienstagmorgen lag sie bei 14,5 - am Vortag betrug der Wert 14,3, beim Tiefststand vom 6. Juli 4,9.

Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 1545 Corona-Neuinfektionen. Vor einer Woche hatte der Wert für Deutschland bei 1183 Ansteckungen gelegen.

Die Inzidenz war in der Pandemie bisher Grundlage für viele Corona-Einschränkungen, etwa im Rahmen der Ende Juni ausgelaufenen Bundesnotbremse. Künftig sollen daneben nun weitere Werte wie Krankenhauseinweisungen stärker berücksichtigt werden.

Deutschlandweit wurde den neuen Angaben zufolge binnen 24 Stunden 38 Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es 34 Tote gewesen. Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 3.758.401 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit 3.647.700 an. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 91 565.


Bildnachweis: © Philipp Schulze/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Neue Coronaschutz-Verordnung tritt in Kraft
Aktuell

Sie gilt zunächst bis einschließlich 17. September 2021

weiterlesen...
Schloß Holte-Stukenbrock belegt Platz 5 im Städteranking
Good Vibes

Städteranking der Zeitschrift KOMMUNAL

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Düsseldorf: Weitere Ermittlungen nach Waffenfund
Aus aller Welt

In einem Hotelzimmer in Düsseldorf wird eine Schusswaffe gefunden, Beamte nehmen einen Mann fest und durchkämmen stundenlang das Gebäude. Dabei stoßen sie auch auf einen verdächtigen Koffer.

weiterlesen...
US-Gremium gegen generelle Corona-Auffrischungsimpfungen
Aus aller Welt

Ein Expertengremium der US-Arzneimittelbehörde FDA empfiehlt Corona-Auffrischungsimpfungen mit dem Mittel von Biontech/Pfizer nur für ältere Menschen und Risikogruppen. Erst ab 65.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Düsseldorf: Weitere Ermittlungen nach Waffenfund
Aus aller Welt

In einem Hotelzimmer in Düsseldorf wird eine Schusswaffe gefunden, Beamte nehmen einen Mann fest und durchkämmen stundenlang das Gebäude. Dabei stoßen sie auch auf einen verdächtigen Koffer.

weiterlesen...
US-Gremium gegen generelle Corona-Auffrischungsimpfungen
Aus aller Welt

Ein Expertengremium der US-Arzneimittelbehörde FDA empfiehlt Corona-Auffrischungsimpfungen mit dem Mittel von Biontech/Pfizer nur für ältere Menschen und Risikogruppen. Erst ab 65.

weiterlesen...