21. März 2020 / Allgemeines

Coronavirus: Zeigt Verantwortung und bleibt zuhause

Kennst Du den Begriff „Cocooning“?

Zuhause gemütlich machen

Kennst Du den Begriff „Cocooning“?
Das bedeutet „sich einspinnen“, „verpuppen“ und kommt vom englischen Wort „to cocoon“. Damit wird die Tendenz bezeichnet, sich aus dem gesellschaftlichen Leben in die eigenen vier Wände zurückzuziehen, es sich dort besonders gemütlich zu machen, sich eine Wohlfühloase zu schaffen und wieder aus dem Alltagsstress heraus etwas Ruhe einkehren zu lassen.
"Cocooning" bedeutet nicht, dass Du fortan als Einsiedlerkrebs vor Dich hinlebst – nur dass das soziale Leben nicht mehr auf der Straße stattfindet und Du Dir für Deine Aktivitäten Daheim eine Alternative schaffst.
 
Statt zum Beispiel in ein Café zu gehen, kannst Du Dir mit ganz einfachen Mitteln Dein Lieblingsheißgetränk selbst zubereiten und dann auf dem Balkon, im Garten oder sogar am Küchenfenster die Sonnenstrahlen genießen.
Endlich kannst Du die Kochbücher hervorholen und Dich an alten Familienrezepten versuchen.
Und auch wenn es bedauerlich ist, dass die Kinos vorübergehend schließen müssen: Erhalte Dir Deine Freude am Film. Bei den gängigen Streaming-Diensten wirst du ganz sicher fündig - beste Sicht auf das Filmgeschehen und keine Quasselstrippen im Rücken sind zweifellos die größten Vorteile am Heimkino. Außerdem stecken in Büchern auch spannende Geschichten.
 
Es gibt ja – den digitalen Möglichkeiten sei Dank – viele Wege, um mit Deiner Familie und Deinen Freunden in Verbindung zu bleiben: Nutzt soziale Kommunikationskanäle, tauscht Euch über soziale Netzwerke aus und bleibt informiert. Alle Gamer unter Euch kennen bereits die Vorzüge von Online-Multiplayer-Games. Wie wäre es mal damit, gemeinsam eine virtuelle Welt zu erkunden? Bei der aktuellen Lage schaut Euch keiner kritisch über die Schulter, weil ihr euch lieber auf Monsterjagd begebt statt „an die frische Luft zu gehen“. Im Gegenteil, ihr geht damit gerade mit gutem Beispiel voran.
 
Übrigens: Das gute Wetter läuft uns nicht weg. Lasst uns die Zähne zusammenbeißen und dazu beitragen, dass bald wieder Normalität einkehrt. Und das geht ganz leicht: Bleibt zuhause.

Meistgelesene Artikel

Sparkassen weiterhin Sponsor des Kreissportbundes
Aktuell

Vertrauensvolle Zusammenarbeit wird 2024 und 2025 weitergeführt

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...
Acht Verletzte bei Angriff an Schule: Haftbefehl erlassen
Aus aller Welt

Bei der Amoktat in einem Wuppertaler Gymnasium sind sieben Schüler verletzt worden. Auch der mutmaßliche Angreifer liegt im Krankenhaus. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Kohlenmonoxid in Heringsdorfer Hotel - ein Toter
Aus aller Welt

In einem Hotel auf Usedom stirbt ein Mensch an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung. Zur Zahl der Verletzten gibt es noch keine genauen Angaben.

weiterlesen...
Mehr Tote und Verletzte bei Verkehrsunfällen
Aus aller Welt

Insgesamt 2830 Menschen sind nach vorläufigen Angaben vergangenes Jahr bei Unfällen auf deutschen Straßen getötet worden, 42 mehr als 2022. Vor allem die Entwicklung bei den Fußgängern fällt auf.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie