27. Dezember 2019 / Allgemeines

Wir dürfen nicht nur darüber sprechen, wie wir leben wollen, sondern wovon

Wir leben in Zeiten schneller Veränderung vieler Geschäfts- und Lebensbereiche.

Literatur Entspannung

Wolf D. Meier-Scheuven, Präsident der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK), fordert von der Politik für 2020 einen zuverlässigen Kompass und mehr Mut zu beherztem Handeln: 


Wir leben in Zeiten schneller Veränderung vieler Geschäfts- und Lebensbereiche. Um die Veränderungen in ausreichendem Maße auch als Chancen nutzen zu können, benötigen wir einen zuverlässigen Kompass und mehr Mut zu beherztem Handeln.
Diese Veränderungen zeigen sich in der Globalisierung und den Handelskriegen, im demografischen und digitalen Wandel, in der Energie- und Klimapolitik. Die Zeiten waren lange nicht so herausfordernd für unseren ost-westfälischen Mittelstand, das 21. Jahrhundert wird in Zeiten einer globalisierten Welt, des globalisierten Wettbewerbs sehr herausfordernd werden. Da müssen wir schon heute entschlossen handeln und dürfen uns nicht entspannt zurücklehnen. 

Unser Ziel als IHK Ostwestfalen ist es, dass unsere Region wirtschaftlich erfolgreich bleibt, dass hier viele Menschen einen sicheren Arbeitsplatz haben und wir uns vor Ort mit den Gütern unseres Bedarfs versorgen können. Allerdings haben wir vieles davon nicht in der Hand. Wir sind in unserem Handeln vielfach von den Rahmenbedingungen abhängig, die die Politik in Düsseldorf, Berlin oder Brüssel macht. Die Bundesregierung hat sich mit dem Koalitionsvertrag einen Kompass gegeben. Aber vieles, was in diesem Koalitionsvertrag steht, passt nicht zur aktuellen wirtschaftlichen Lage.

Wir sollten uns wieder stärker danach fragen, wie wir eigentlich im nächsten Jahrzehnt unter veränderten technologischen Bedingungen und angesichts der Verschiebung der Gewichte in der Weltwirtschaft unseren Wohlstand behaup-ten wollen. Wir müssen bei den seit langem bekannten Themen wirkungsvoll vorankommen: beim Ausbau der mobil nutzbaren Gigabit-Infrastruktur ebenso wie bei der Stärkung der erneuerbaren Energien und dem Ausbau des Stromnet-zes, beim spürbaren Bürokratieabbau und bei der dringlichen Unternehmens-steuerreform zur Sicherung unserer Wettbewerbsfähigkeit. 

Wir müssen alles tun, damit wir ein attraktiver Standort bleiben. Das ist die beste Antwort gegen Wohlstandsverlust und Arbeitslosigkeit. Die ostwestfälische Wirtschaft ist gern bereit dabei mitzuhelfen, durch beherztes Handeln un-ser Land nach vorn zu bringen. 

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Liermann GmbH: Abwechslungsreiche Jobs und tolle Benefits
Job der Woche

Jetzt den Arbeitgeber aus Rheda-Wiedenbrück entdecken!

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bundesamt warnt vor erhöhter UV-Strahlung am Wochenende
Aus aller Welt

Die Gefahr, sich einen Sonnenbrand zu holen, ist an diesem Wochenende vergleichsweise hoch für die Jahreszeit. Das Bundesamt für Strahlenschutz rät, sich gut vor der Sonne zu schützen.

weiterlesen...
Waffendiebstahl am Güterbahnhof in Maschen
Aus aller Welt

Die Täter schlugen am Rangierbahnhof bei Maschen zu und versteckten 40 halbautomatische Langwaffen in einem Erdbunker. Als zwei Männer sich der Stelle näherten, warteten dort schon die Ermittler.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie