9. Dezember 2021 / Aus aller Welt

Ehefrau und Bekannten erschossen - Lebenslage Haft für Täter

Die tödlichen Schüsse fielen auf der Straße. Ein 67-Jähriger muss sich für die Tat verantworten. Jetzt wurde das Urteil gesprochen.

Der wegen Mordes angeklagte Mann zu Prozessbeginn im Landgericht Nürnberg-Fürth. ein.

Ein 67-Jähriger muss wegen Mordes an seiner von ihm getrennten Ehefrau und einem gemeinsamen Bekannten eine lebenslange Haftstrafe verbüßen.

Das Landgericht in Nürnberg stellte nach Angaben eines Justizsprechers am Donnerstag außerdem die besondere Schwere der Schuld fest. Damit ist eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren rechtlich zwar möglich, in der Praxis aber so gut wie ausgeschlossen.

Der aus der Türkei stammende Taxifahrer hatte vor etwas mehr als einem Jahr die beiden Opfer aus Eifersucht getötet, weil er die beiden für ein Liebespaar hielt. Der Frau schoss er vor den Augen seines Sohnes auf der Straße vor ihrem Haus in den Kopf. Den Bekannten tötete er in dessen Taxi in unmittelbarer Nähe.

Der 67-Jährige hatte die Tat vor Gericht gestanden, als Motiv aber einen Streit angegeben.


Bildnachweis: © Daniel Karmann/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Kriminalität Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagabend (29.06., 23.25 Uhr) brannte eine...

weiterlesen...
Plitsch, platsch, plopp!
Good Vibes

Musikalische Erlebnistage für Kitas, Kinder und Familien

weiterlesen...
Angriff bei privater EM-Party - Polizei erschießt Mann
Aus aller Welt

In Wolmirstedt in Sachsen-Anhalt verletzt ein Mann zwei Menschen auf einem kleinen Hoffest schwer. Kurz zuvor soll er einen Mann erstochen haben. Das Motiv ist unklar.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schüsse in Wohnhaus - Drei Tote und zwei Schwerverletzte
Aus aller Welt

In einem Wohnhaus in Albstadt fallen Schüsse. Wenig später rückt ein Großaufgebot der Polizei an, darunter Spezialkräfte. Sie machen einen grausigen Fund.

weiterlesen...
Mutmaßlicher Täter von Albstadt war Jäger
Aus aller Welt

Auf der Schwäbischen Alb gibt es einen Großeinsatz in einem Wohngebiet. Die Polizei findet dort drei Tote und zwei Schwerverletzte. Der mutmaßliche Täter ist ebenfalls unter den Toten - und war Jäger.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Schüsse in Wohnhaus - Drei Tote und zwei Schwerverletzte
Aus aller Welt

In einem Wohnhaus in Albstadt fallen Schüsse. Wenig später rückt ein Großaufgebot der Polizei an, darunter Spezialkräfte. Sie machen einen grausigen Fund.

weiterlesen...
Mutmaßlicher Täter von Albstadt war Jäger
Aus aller Welt

Auf der Schwäbischen Alb gibt es einen Großeinsatz in einem Wohngebiet. Die Polizei findet dort drei Tote und zwei Schwerverletzte. Der mutmaßliche Täter ist ebenfalls unter den Toten - und war Jäger.

weiterlesen...