11. Juli 2023 / Aus aller Welt

In Thailand vermisster Deutscher tot in Kühltruhe gefunden

Bei dem Toten handelt es sich dem Vernehmen nach um einen 62-jährigen Geschäftsmann. Seit Anfang Juli galt er als vermisst.

Eine Reporterin macht in einer Polizeistation in Pattaya ein Foto von der Kühltruhe, in der die Leiche von Hans-Peter M. gefunden wurde.

In Thailand ist Medien zufolge in einer Kühltruhe die Leiche eines seit Anfang Juli vermissten Deutschen gefunden worden. Die Polizei habe die Leiche am Montagabend zerstückelt auf einem Anwesen in Nong Prue in der Provinz Chonburi südöstlich der Hauptstadt Bangkok entdeckt, berichtete die «Bangkok Post». Der Chefermittler der zuständigen Polizei, Theerachai Chamnanmor, sagte der Zeitung zufolge, der Tod des Mannes stehe mit einer Erpressung in Zusammenhang. Demnach seien etwa zwei Millionen Baht (etwa 52 000 Euro) von seinem Konto abgebucht worden. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Bei dem Mann soll es sich thailändischen Medien zufolge um einen 62-jährigen Geschäftsmann handeln. Die «Bangkok Post» berichtete, seine 24-jährige thailändische Frau habe am 5. Juli, einen Tag nach seinem Verschwinden, der Polizei gesagt, dass er sich mit einem ausländischen Makler treffen und über Geschäfte sprechen wollte.

Das thailändische Portal «The Thaiger» berichtete, in dem Haus, in dem die Kühltruhe mit der Leiche gefunden wurde, solle ein Deutscher drei Monate lang mit einer ebenfalls deutschen Frau gewohnt haben. Der Mann sei nach dem Verschwinden des Geschäftsmanns von der Polizei befragt worden. Festnahmen habe es noch nicht gegeben.


Bildnachweis: © Uncredited/AP
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Kriminalität Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagabend (29.06., 23.25 Uhr) brannte eine...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Angriff an Volkshochschule bleibt Motiv unklar
Aus aller Welt

An einer Volkshochschule in Wedel bei Hamburg wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus. Die mutmaßlichen Täter sind gefasst, doch das Warum bleibt offen.

weiterlesen...
Einsturz von Autobahnbrücke in China: Mindestens zwölf Tote
Aus aller Welt

Enorme Niederschläge sollen zum Einsturz einer Autobahnbrücke geführt haben. Die Rettungsarbeiten sind noch im Gange.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Nach Angriff an Volkshochschule bleibt Motiv unklar
Aus aller Welt

An einer Volkshochschule in Wedel bei Hamburg wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus. Die mutmaßlichen Täter sind gefasst, doch das Warum bleibt offen.

weiterlesen...
Einsturz von Autobahnbrücke in China: Mindestens zwölf Tote
Aus aller Welt

Enorme Niederschläge sollen zum Einsturz einer Autobahnbrücke geführt haben. Die Rettungsarbeiten sind noch im Gange.

weiterlesen...