8. September 2023 / Aus aller Welt

Drei Tote bei Frontalzusammenstoß bei Leipzig

Horror-Unfall bei Leipzig: Durch das Überholmanöver eines 64-jährigen Autofahrers sind drei Menschen ums Leben gekommen.

Drei Menschen fanden bei einem schweren Unfall den Tod.

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Folge eines Überholmanövers sind im Landkreis Leipzig drei Menschen ums Leben gekommen. Ein 64-jähriger Autofahrer hatte mit einem VW zwei LKW überholt und war in den Gegenverkehr geraten, wie eine Sprecherin der Polizei Leipzig mitteilte.

Ein erstes Auto konnte den Angaben nach an der Unfallstelle bei Elstertrebnitz zur Landesgrenze Sachsen-Anhalts ausweichen, ein dahinter fahrender Trabant kollidierte jedoch frontal mit dem Auto. Der Trabant fing demnach Feuer. Die drei Insassen seien noch an der Unfallstelle verstorben, hieß es. Der 64-jährige Fahrer des VW sei ebenfalls verletzt worden.


Bildnachweis: © Tobias Junghannß/TNN/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock
Polizeimeldung

Kriminalität Vermutlicher Blitzeinschlag in Schloß Holte-Stukenbrock Samstagabend (29.06., 23.25 Uhr) brannte eine...

weiterlesen...

Neueste Artikel

CSD soll Signal gegen «Rollback» queerer Rechte sein
Aus aller Welt

Queerfeindliche Straftaten nehmen zu. Umso wichtiger ist es nach Einschätzung mehrerer prominenter Politiker, beim CSD Flagge zu zeigen.

weiterlesen...
CDU zu Protesten auf Mallorca: Urlauber sichern Jobs
Aus aller Welt

Auf Mallorca ist der Unmut über Massentourismus bei einigen groß. Auch die deutsche Politik hat eine Meinung zu den Protesten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

CSD soll Signal gegen «Rollback» queerer Rechte sein
Aus aller Welt

Queerfeindliche Straftaten nehmen zu. Umso wichtiger ist es nach Einschätzung mehrerer prominenter Politiker, beim CSD Flagge zu zeigen.

weiterlesen...
CDU zu Protesten auf Mallorca: Urlauber sichern Jobs
Aus aller Welt

Auf Mallorca ist der Unmut über Massentourismus bei einigen groß. Auch die deutsche Politik hat eine Meinung zu den Protesten.

weiterlesen...