22. März 2022 / Aktuell

Impfungen ohne Termin

Impfstelle Kreis Gütersloh

Der Kreis Gütersloh teilt mit, dass Personen ab 12 Jahren sich in der Impfstelle des Kreises ohne Termin impfen lassen können. Bei Personen unter 16 Jahren muss ein Erziehungsberechtigter anwesend sein.

Pressemitteilung des Kreises Gütersloh:

Seit gestern können sich Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahren ohne Termin in der Impfstelle des Kreises Gütersloh gegen das Coronavirus impfen lassen. »Wir hoffen, dass wir dadurch noch einige Bürgerinnen und Bürger motivieren können, spontan zur Impfstelle zu kommen und sich impfen zu lassen«, erklärt Sandra Lange, Leiterin der Koordinierenden Covid-Impfeinheit (KoCI) des Kreises. Impfwillige können sich montags, freitags und samstags von 10:00 bis 16:30 Uhr und mittwochs von 13 bis 19 Uhr ohne Termin impfen lassen. Zum Einsatz kommen die Impfstoffe der Hersteller Biontech/Pfizer, Moderna, Johnson&Johnson und Novavax. 
 
Kinder zwischen 5 und 11 Jahren können sich ausschließlich montags und samstags ohne Termin impfen lassen. Dann sind Kinderärzte für die Aufklärungsgespräche vor Ort. Wer noch keine 16 Jahre alt ist, muss von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden. Zur Impfung müssen Impfwillige ein Ausweisdokument mitbringen, aus dem die Identität und Wohnadresse hervorgeht. Wenn möglich sollte auch die elektronische Gesundheitskarte mitgeführt werden. Bei einer Folgeimpfung ist der Impfpass zwingend erforderlich, nicht jedoch bei der Erstimpfung. 

Geflüchtete aus der Ukraine können sich in der Impfstelle gegen das Coronavirus impfen lassen. Eine Mitarbeiterin steht als Übersetzerin zur Verfügung und begleitet die Impflinge auf Wunsch durch die Impfstraße. 
 
Bürgerinnen und Bürger, die dennoch einen Impftermin buchen möchten, können dies weiterhin unter www.kreis-guetersloh.de/impfstelle machen. 

Symbolbild: ©Pexels.com/Gustavo Fring

Meistgelesene Artikel

Stellwerk in Köln kaputt - Zugausfälle und Verspätungen
Aus aller Welt

Ein Wassereinbruch hat ein Stellwerk in Köln zerstört. Die Reparatur ist laut Bahn aufwendig. Züge fallen aus oder verspäten sich. Reisende müssen wohl noch länger mit Beeinträchtigungen rechnen.

weiterlesen...
Protest in Indien nach Tötung von zwei Schwestern
Aus aller Welt

Sie wurden erst vergewaltigt, dann getötet und schließlich aufgehängt, um den Vorfall wie einen Selbstmord aussehen zu lassen. Nach der ungeheuerlichen Tat an zwei Mädchen regt sich nun heftiger Protest.

weiterlesen...
Zeichen gegen Vermüllung - Stuttgart als Aktionsschwerpunkt
Aus aller Welt

Es wird wieder aufgeräumt: Tausende Menschen in ganz Deutschland sammeln Müll auf Straßen, aus Parks oder Wäldern auf. Zu finden gibt es einiges, vom Kronkorken bis zum Zigarettenstummel.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wieder Wettkampf der Menschenpyramiden in Spanien
Aus aller Welt

Auf festen Schultern getragen: In Katalonien sind menschliche Türme ein fester Bestandteil vieler Stadtfeste. So auch dieses Wochenende.

weiterlesen...
Hurrikan «Orlene» steuert auf Mexikos Küste zu
Aus aller Welt

Der mexikanische Wetterdienst warnt vor «Orlene». Der Tropensturm nähert sich mit immensen Windgeschwindigkeiten der Pazifikküste des Landes.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mittwochs und freitags impfen mit oder ohne Termin
Aktuell

Impfstelle: Öffnungszeiten ab Anfang Mai

weiterlesen...
Sirenen schweigen
Aktuell

Sirenenalarm am 1. Samstag des Monats

weiterlesen...